11. Bundesliga-Runde

Goldtor von Rep lässt Hartberg bei Wattens jubeln

Fußball National
20.10.2019 16:27

Mit einem 1:0-(0:0)-Erfolg bei der WSG Tirol ist der TSV Hartberg am Sonntag in der Fußball-Bundesliga auf die Erfolgsstraße zurückgekehrt. Nach nur einem Punkt aus den jüngsten vier Partien sorgte das Goldtor von Rajko Rep (61.) wieder für einen vollen Erfolg, mit dem die Steirer in der Tabelle Platz sechs absicherten.

„Wir wollen Resultate liefern und nicht nur gute Leistungen zeigen", hatte Hartberg-Coach Markus Schopp vor der Partie angekündigt. Seine Mannschaft erfüllte diese Hoffnungen, dank des 2:2-Remis der Austria in St. Pölten wuchs der Vorsprung Hartbergs (15) auf die siebtplatzierten Wiener (12) sogar auf drei Punkte an. Aufsteiger Wattens hingegen wartet weiter auf den ersten “Dreier" seit vier Partien und ist mit neun Punkten Neunter.

(Bild: GEPA pictures)

Bei höchst windigen Bedingungen am Innsbrucker Tivoli lieferten sich die beiden Teams nach verhaltenem Start vor der Pause einen Kampf auf Augenhöhe. Mit dem Herausarbeiten von Chancen tat man sich aber hüben wie drüben eher schwer. Die beste Möglichkeit fand Tirols Julian Gölles vor, sein Kopfball völlig freistehend aus rund sechs Metern wurde aber zum Rohrkrepierer (26.).

(Bild: GEPA pictures)

Hälfte zwei begann mit einer guten Chance für Hartberg-Stürmer Dario Tadic, der etwas zu schlampig abschloss und an Ferdinand Oswald scheiterte (46.). Rund 25 ereignisarme Minuten und einen Abseitstreffer von Benjamin Pranter (53.) später war der WSG-Schlussmann aber geschlagen. Den nicht unhaltbaren Weitschuss von Rep aus 20 Metern konnte Oswald, der wohl auch schlechte Sicht hatte, nur ins eigene Tor lenken.

(Bild: GEPA pictures)

Hartberg suchte die Vorentscheidung. Zehn Minuten später war Oswald gegen Rep allerdings am Posten, zuvor rettete bei einem Schuss von Tomas Ostrak Aluminium (64.), und im Finish knallte Hartbergs Bakary Nimaga einen Köpfler an die Latte (87.). Insgesamt kam von den Hausherren zu wenig, um noch einen Punkt mitzunehmen.

WSG Tirol - TSV Hartberg 0:1 (0:0)
Innsbruck, Tivoli-Stadion
2.950 Zuschauer
SR Kijas

Tor:
0:1 (61.) Rep

Tirol: Oswald - Neurauter, Hager, Gugganig - Gölles (62. Santin), Toplitsch (66. Walch), Grgic, Buchacher (83. Svoboda) - Pranter - Yeboah, Dedic

Hartberg: Swete - Kainz, Huber, Luckeneder, Klem - Nimaga - Dossou, Cancola (56. Ried), Rep, Ostrak (69. Gabbichler) - Tadic (83. Gotal)

Gelbe Karten: Toplitsch, Gugganig bzw. Kainz, Cancola, Nimaga

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele