12.10.2019 14:00 |

Veranstalter geklagt

Rafting-Unfall: „Dachte mein Leben ist nun vorbei“

Es hätte ein lustiger Firmenausflug werden sollen, endete aber fast in einer Tragödie! Bei einer Raftingtour am Inn wurde ein Deutscher (58) – wie seine Arbeitskollegen – aus dem Boot geschleudert und schwer verletzt. Nun kam es zu einem Zivilprozess.

„Jeden Tag träume ich davon, wie ich mit dem Kopf zwei Minuten unter Wasser war“, erklärte der sichtlich beeinträchtige 58-Jährige vor Gericht. „Ich hatte damals mit dem Leben schon abgeschlossen.“ Auf zwei Boote verteilt paddelten im Juni 2016 die rund ein Dutzend Arbeitskollegen durch die Imster Schlucht. „Ich hatte von Anfang an ein mulmiges Gefühl“, so der Deutsche.

Boot „auf den Kopf geknallt“
Und er sollte Recht behalten: Eine Welle brachte das Boot zum Kentern. Dabei verfing sich ein Fuß des Mannes in der Fußtasche. „Als die Bootsführerin das Gefährt drehte, bekam ich es auch noch auf den Kopf geknallt.“ Die Folge war ein Gehirngerinsel.

Deutscher will 165.000 Euro Schadenersatz
Nach Ansicht des Deutschen habe die Bootsführerin - Ermittlungen gegen sie wurden eingestellt - vor der Fahrt nicht ausreichend aufgeklärt und Fehler gemacht. 165.000 Euro Schadenersatz fordert er nun vom Tour-Veranstalter. Der Prozess wurde vertagt.

Samuel Thurner
Samuel Thurner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
14° / 21°
stark bewölkt
6° / 18°
wolkig
6° / 19°
wolkig
8° / 18°
wolkig
11° / 17°
leichter Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter