20.09.2019 12:05 |

Nach Wimbledon-Drama

Federer: „In der Kabine brach ich zusammen“

Es war das wohl spektakulärste Wimbledon-Finale aller Zeiten! Im Juli setzte sich Novak Djokovic in einem wahren Krimi gegen Roger Federer knapp durch. Ein Finale, das seine Spuren hinterließ. Denn jetzt gesteht der Schweizer: „Nach der Niederlage brach in der Kabine zusammen.“

Rückblick: Djokovic besiegt Federer mit 7:6(5), 1:6, 7:6(4), 4:6 und 13:12(3). Der Schweizer hatte im fünften Satz schon zwei Matchbälle bei eigenem Aufschlag, verlor dann den ersten Tiebreak der Geschichte, der nach 12:12 gespielt wurde.

Interview mit Ski-Queen
Am Rande eines Sponsorentermins wurde Federer von Ski-Star Mikaela Shiffrin interviewt. Dabei gab der 38-Jährige Einblicke in seine Gefühlswelt. Als er auf das Wimbledon-Drama angesprochen wurde, erzählte er: „Auf dem Platz und dann auch bei der Siegerehrung habe ich die Tränen noch zurückgehalten. Doch kaum war ich in der Kabine und hörte erste Kommentare wie ‚Welch ein Pech, du warst so nahe dran‘ bin ich zusammengebrochen.“

Das Match ging mit 4:55 Stunden als längstes Herren-Finale in die Wimbledon-Geschichte ein und dies trotz neuer Tiebreak-Regel im Schluss-Satz. „Das war das letzte Mal, das ich geweint habe“, gestand Federer.

Nach US-Open-Sieg betrunken
Nach einem seiner fünf US-Open-Triumphe gab Federer beim Feiern auch einmal richtig Vollgas, wie er im Gespräch mit Shiffrin verrät: „Da habe ich mich sogar betrunken. Ich brauchte dreieinhalb Tage, um mich komplett zu erholen. Von Sonntag bis Donnerstag.“

Kinder sollen „gute Bürger“ werden
Einige private Anekdoten, die der „Tennis-König“ ausplauderte. Das oberste Ziel des vierfachen Familienvaters: „Dass meine Kinder gute Bürger werden.“ Erziehung macht ihm Spaß, ist ihm wichtig. Doch jetzt steht erst einmal der Laver Cup in Genf auf dem Programm. Gemeinsam mit Österreichs Tennis-Helden Dominic Thiem will der Superstar das Team Europe gegen die Weltauswahl zum Sieg führen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter