09.09.2019 13:18 |

Unwetter in Kroatien

Österreichische Urlauber von Tornado überrascht

Österreichische Urlauber sind bei ihrem Segeltörn in Kroatien von einem Tornado überrascht worden: Zwischen einer Insel und dem Festland tauchte das Wetterphänomen auf. Der Mannschaft gelang es schließlich, sich inmitten des Hagelsturms an die sichere Küste zu retten.

Die Urlauber genossen gerade einen idyllischen Törn von Dubrovnik in Richtung Split, als zwischen den Inseln Pelejesac und Mljet am Sonntag gegen 14 Uhr ein Gewitter aufzog - eine eindrucksvolle Wasserhose bildete sich.

Skipper: „Habe Kurs quer zur Gewitterzugrichtung geändert“
„Meine Freundin und ich waren unter Deck, währenddessen hat unser Skipper versucht, so schnell wie möglich den Gefahrenbereich zu verlassen“, berichtet Maria Staudenmayer im Gespräch mit krone.at. Sie waren zu dem Zeitpunkt etwa sieben Seemeilen (etwa 13 Kilometer) vom Land entfernt. „Damit uns der Tornado nicht erwischt, habe ich den Kurs quer zur Gewitterzugrichtung geändert“, erklärt der erfahrene Schiffsführer Franz G.

„Es war ein aufregender Moment, auch wenn man so eine Wasserhose im Mittelmeer natürlich nicht mit einem Taifun wie jener, der kürzlich in Asien gewütet hatte, vergleichen kann“, meint der Skipper. „Aber es ist schon bemerkenswert, wie sich derartige Sichtungen in letzter Zeit auch in Europa häufen.“

Bange 25 Minuten war der Tornado, der zwischen der Insel Mljet und dem kroatischen Festland wütete, sichtbar. Die Crew legte schließlich erleichtert in Orebic gegenüber der malerischen Stadt Korcula an. „Beim Anlegen schien schon wieder die Sonne“, so der Skipper.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Social-Media-Hype
Sport-Künstler malt mit den Füßen Superstar Neymar
Fußball International
CR7 im Gefühls-Chaos
Ronaldo bricht während TV-Interview in Tränen aus
Fußball International
Torjäger angeschlagen
Stürmer-Not: Salzburg-Gegner Genk nicht auf Touren
Fußball International

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter