09.09.2019 06:00 |

Will Radikalreform

Lercher geht SPÖ-Pensionsplan nicht weit genug

Der von Pamela Rendi-Wagner als Parteimanager abgesägte Max Lercher will sich profilieren: Der Steirer fordert im Wahlkampf, dass die zehn schwächsten Erwerbsjahre für die Pensionsberechnung gestrichen werden. Jüngste SPÖ-Forderungen sind ihm zu zaghaft.

Weil Frauen viel weniger Pension als Männer bekommen, forderte die SPÖ unlängst einen 50-Euro-Bonus bei der Anrechnung von Kindererziehungszeiten. Max Lercher - der mit Pamela Rendi-Wagners Aufstieg seinen Job als Parteimanager aufgeben musste - findet das zu zaghaft, wie er seinen Genossen nun ausrichtet.

Schwächste Erwerbsjahre sollen gestrichen werden
Zur „Krone“ sagt er, der sich gerne als Klassenkämpfer inszeniert: „Ich glaube, dass wir hier viel weiter gehen müssen.“ Konkret fordert Lercher, dass die zehn schwächsten Erwerbsjahre in der Pensionsberechnung gestrichen werden - das wäre eine Teil-Rücknahme der schwarz-blauen Pensionsreform 2003. Davon profitieren würden ihm zufolge vor allem Frauen mit langen Teilzeit-Phasen.

Kostenpunkt des Ganzen: zwei Milliarden Euro pro Jahr. Man müsste, so Lercher, zur Finanzierung eben auf die von der ÖVP verlangte Senkung der Körperschaftssteuer verzichten.

Klaus Knittelfelder, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wirbel an Volksschule
Stadtchef ließ fehlende Kreuze wieder anbringen
Niederösterreich
Bundesliga im TICKER
LIVE: Kriegt Ilzers Austria beim WAC die Kurve?
Fußball National
Klare Sache im Ländle
Gnadenlose Altacher zerlegen St. Pölten mit 6:0!
Fußball National
Lausiges Schmidt-Debüt
5:0! Rapid „frisst“ Admira mit Haut & Haaren auf
Fußball National
Helfer im Großeinsatz
Segelflugzeug in Oberösterreich in Wald gestürzt
Oberösterreich
Streit eskalierte
Kontrahent mit Stich in den Hals schwer verletzt
Niederösterreich
Herzogs Goalgetter
ÖFB-Team-Schreck erzielt Rabona-Tor in 90. Minute
Fußball International
Bei Weltrekordversuch
Stuntman stürzt aus 95 Metern Höhe in Wolfgangsee
Oberösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter