Reifen geplatzt

Schwerer Radunfall: Koller muss nun unters Messer

Ex-ÖFB-Teamchef Marcel Koller verletzte sich so schwer, dass er am Montag an den Bändern der Schulter operiert werden muss. In einer Abfahrt vom Gempen südlich von Basel platzte an seinem Fahrrad ein Reifen, worauf der 58-Jährige eine Böschung hinunterstürzte.

Sein Helm war nach dem Sturz gespalten. „Es hätte noch schlimmer ausgehen können, wenn ich keinen Helm getragen hätte“, wird er im „Blick“ zitiert. Er habe „extreme Schmerzen“ und kann laut eigenen Angaben kaum gehen.

Im Cup-Spiel am Samstag in Pully, das Titelverteidiger Basel souverän 4:1 gewann, wurde Koller von seinen beiden Assistenztrainern Thomas Janeschitz und Carlos Bernegger vertreten.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. März 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.