11.08.2019 08:00 |

Die MotoGP-Stars:

Pizza, Aberglaube und ein neuer Schein

Die Starpiloten der MotoGP stellten sich vorm Rennen auch den etwas anderen Fragen der Journalisten. Rossi lüftete das Geheimnis der Schildkröte - Márquez sprach über kulinarische Vorlieben.

Bei der offiziellen Pressekonferenz der MotoGP gibt’s auch immer ein Interview mit den Topfahrern mit nicht alltäglichen Fragen aus sozialen Medien. Augenzwinkernd gab etwa Weltmeister Marc Márquez preis, dass er sich gleich nach der Heimkehr vom Rennen eine Pizza bestellen wird und eine große Portion Schoko-Eis. Das ist ein netter Ausgleich zu seinen adrenalinträchtigen Hobbies, wie Rafting, Mountainbiken und Motocrossfahren, die er mit seinem Bruder Alex teilt.

Valentino Rossi outete sich als höchst abergläubisch, vertraut immer auf eine Glücksbringer-Schildkröte, die ihm seine Mama als Kind vorm ersten Kart-Rennen geschenkt hat und die er sich auch eintätowieren ließ. Viele Geheimnisse konnte man dem Superstar nach 24 Profisaisonen nicht mehr entlocken. Dass er wie Jorge Lorenzo ein Hundenarr ist (seine Golden Retriever heißen Ulisse und Penelope), ist vielen bekannt, auch seine Vorliebe für Autosport: Regelmäßig startete er ja bei der Monza-Rallye und auch Testfahrten im Formel-1-Ferrari hat er bereits absolviert.

Der aufgedrehte Jack Miller verriet, dass er sich mit beruhigenden Bob-Marley-Rhythmen auf Rennen einstimmt und Pol Espargaro (dessen Bruder Aleix Vater von Zwillingen ist) gestand, dass er ein Fan von spanischen TV-Seifenopern sei.Zarco als Gipfelstürmer„Desmo-Dovi“ Andrea Dovizioso, der mit 356,7 km/h den Topspeed-Rekord in der MotoGP hält, ist großer Fan des AC Milan, steht in seiner Freizeit auch auf Water-Scooter-Rennen.

KTM-Pilot Johann Zarco ist ein Naturbursch durch und durch. In der Sommerpause trat er fleißig in die Pedale, ritt am Drahtesel auf den 1900 Meter hohen Mont Ventoux in seiner französischen Heimat. Ducati-Kollege Danilo Petrucci postete zuletzt stolz Bilder von seinem neuen Führerschein, den er eben erst gemacht hat: „Jetzt darf ich auch offiziell mit dem Bike auf der Straße fahren.“

Volker Silli
Volker Silli

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach Shopping-Tour
Rummenigge: Sie könnten die Bayern noch verlassen
Fußball International
Wegen Hinteregger
„Respektlos!“- Hütter sauer auf die Doping-Jäger
Fußball International
In der Türkei
Klopps Teamkicker hat einen neuen Klub gefunden
Fußball International
„Es tut sehr weh“
Ronaldo über „schwierigstes“ Jahr seines Lebens
Fußball International
Tragödie auf der Donau
Ruder-WM: Parasportler kippt mit Boot um - tot
Sport-Mix
Stopp im Elferschießen
Zu spät, zu laut, zu hell! Amt beendet Pokalspiel
Fußball International
Hier im Video
So frenetisch wurde Ribery in Florenz empfangen
Fußball International
Steiermark Wetter
20° / 22°
leichter Regen
20° / 22°
bedeckt
20° / 23°
bedeckt
18° / 22°
leichter Regen
15° / 17°
bedeckt

Newsletter