Deal ist am Laufen:

Im Welser Stadtzentrum ist ein Luxus-Hotel geplant

So viel Dynamik war in der Hotel-Branche in Wels schon lange nicht mehr. Nach der Eröffnung des Ilys Inn und City Rooms wird schon bald das Ibis die Pforten öffnen. Und auch der Kremsmünstererhof am Stadtplatz könnte schon bald als Luxus-Beherbergungsbetrieb in völlig neuem Glanz erstrahlen.

„Wir stehen noch in Verhandlungen. Ich bin aber zuversichtlich, dass wir bis Oktober eine Lösung haben“, ließ Amedia-Chef Udo Chistée die „Krone“ wissen. Er möchte den Kremsmünsterrerhof am Stadtplatz aus dem Dornröschenschlaf wecken. Dazu will er die 62 Zimmer in zentraler Lage und unweit des Messeareals auf ein Vier-Stern-Superior-Niveau anheben. „Der Name Kremsmünstererhof wird bleiben, ergänzend würde Amedia Plaza hinzukommen“, so Chistée. Von Sanierungskosten von rund drei Millionen Euro ist dabei die Rede.

Nächtigungs-Boom in Wels
Ein Grund für das Interesse am sogenannten „K-Hof“ sind wohl auch die steigenden Nächtigungszahlen in Wels. Das erste Halbjahr war das bisher erfolgreichste in der Geschichte der Stadt. Von Jänner bis Juni gab es 91.229 Übernachtungen. Das ist ein Plus von 8,1 Prozent gegenüber 2018.

Neues Wirtshaus-Konzept 
Im „Hotel-Deal“ inbegriffen wäre auch das Wirtshaus im Erdgeschoss samt Gastgarten, dass Amedia wahrscheinlich verpachten würde. „Die Gastronomie gehört belebt. Das Lokal sollte den Zeitgeist treffen und eine österreichische Note aufweisen“, schwebt Chistée ein Lokal ähnlich dem noblen Braugasthof in Freistadt vor.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Harnik am Abstellgleis
Österreicher in Bundesliga ein „Abschiedskandidat“
Fußball International
Explosive Show!
Rammstein feuern in Wien aus allen Rohren
City4u - Szene
Rätselraten im Ländle
Invasion der Flusskrebse in Vorarlberger Ort
Vorarlberg
„Waren nie essen“
Cristiano Ronaldo hofft auf ein „Date“ mit Messi
Fußball International
Um Stau zu entgehen
Autolenker als Geisterfahrer in der Rettungsgasse!
Niederösterreich
Vom Leser inspiriert
Rezept der Woche: Pizzateigstriezel „Tricolore“
Rezept der Woche
Nach Schienbeinbruch
Altach rechnet erst im Frühjahr mit Meilinger
Fußball National
„Er hat Nachholbedarf“
Coach Kovac setzt Coutinho erstmal auf die Bank
Fußball International
Vier-Tage-Woche & Co.
ÖGB fordert mehr Freizeit für Arbeitnehmer
Österreich

Newsletter