Junger Held im Talk

Lebensretter (15): „Sein Kopf sackte unter Wasser“

Während seines Ferialjobs in Nußdorf am Attersee in Oberösterreich ist der 15-jährige Maximilian St. aus Engerwitzdorf zum Lebensretter geworden. Der HTL-Schüler, der fünf Jahre im Schwimmverein war, zog einen 70-jährigen Urlauber aus Wien aus dem Attersee, nachdem dieser beim Schwimmen plötzlich das Bewusstsein verloren hatte.

„Krone“: Maximilian, das hast du super gemacht. Wie bist du auf die Gefahr aufmerksam geworden?
Maximilian St.: Ich arbeite in den Ferien beim Gasthaus Bräu und war am Badeplatz, weil ich für die Liegen und Paddelboote verantwortlich bin. Da fiel mir der Schwimmer auf.

Da war er aber noch nicht bewusstlos.
Er hat sich auffällig verhalten, hat ständig gehustet und wirkte schwach. Dann schwamm er hinaus und plötzlich sackte sein Kopf ins Wasser.

Was hast du gemacht?
Ich bin ins Wasser gesprungen, rausgeschwommen und hab’ ihn an Land gezogen. Er war zum Glück nur etwa 30 Meter vom Ufer entfernt gewesen.

Bist du Rettungsschwimmer?
Eigentlich nicht, aber ich war fünf Jahre im Schwimmverein und nahm an Wettkämpfen teil. Ich weiß nicht, ob ich die richtigen Griffe angewendet habe, aber es hat geklappt.

War der Mann die ganze Zeit bewusstlos?
Bis zum Ufer jedenfalls. Dann haben mir andere Männer beim Raustragen geholfen und er ist wieder zu Bewusstsein gekommen. Dann hat die Rettung übernommen.

Markus Schütz, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich
Freitag, 17. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.