Vertrag gekündigt

Audi-Ärger! Barca-Stars müssen ihre Autos abgeben

Ärger für die Stars der FC Barcelona! Die Katalanen rund um Ausnahmekönner Lionel Messi müssen ihre Autos zurückgeben. Der Grund: Der Vertrag mit Audi wurde gekündigt.

Wie die spanische Zeitung „AS“ berichtet, hat der deutsche Autobauer nach mehr als zehn Jahren seine Zusammenarbeit mit dem spanischen Spitzenklub beendet.

Nun müssen die Barcelona-Profis ihre Boliden zurückgeben. Dass der Vertrag gekündigt wurde, soll an einigen Spielern des Topklubs liegen. Diese sollen nicht - wie vertraglich geregelt - mit ihren Audi-Fahrzeugen zum Training oder zu den Spielen gefahren sein.

Doch es gibt auch die Möglichkeit, die Autos zu behalten und zu bestimmten Konditionen weiter selbst zu finanzieren. Dies gilt jedoch als unwahrscheinlich. Nach der Asien-Tour müssen Messi & Co. eine Entscheidung treffen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. April 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.