20.07.2019 15:05 |

Auf Mittelmeerroute

Reifen rettet schiffbrüchigem Flüchtling das Leben

Seine tragische Geschichte auf der Flucht vor dem Bürgerkrieg hat ein 33-jähriger Syrer geschildert. Omar überlebte die Überfahrt auf dem Mittelmeer nur knapp. Ein Reifen rettete ihm das Leben als das Schlauchboot in Seenot geriet. Er hielt sich drei Tage lang daran fest bis, ihn ein Frachter entdeckte. Alle anderen, die mit ihm unterwegs waren, ertranken in den Fluten.

Die Gruppe war zu acht in einem Schlauchboot unterwegs, Omar zahlte 1000 Euro für die riskante Überfahrt vom Libanon nach Europa. Als das ungeeignete Gefährt schiffbrüchig wurde, beginnt ein harter Kampf ums Überleben auf Hoher See. Omar schaffte es, sich drei Tage an einen Reifen zu klammern und überlebte.

„Wir sind auseinandergetrieben. Die Männer, die bei mir waren, sind gestorben. Einer gegen zehn Uhr morgens, der andere gegen 18 Uhr. Ich habe zwei Tage gewartet. Dann kam ein US-Frachter vorbei und hat mir Hilfe geschickt. Sie haben ein Foto gemacht und Zypern kontaktiert, damit die Behörden einen Helikopter schicken“, erzählte Omar nach seiner Rettung.

Die Zahl der Flüchtlinge, die nach Zypern kommen, steigt an. „Zypern hat schon immer Flüchtlinge aus dem Nahen Osten aufgenommen, wegen der Konflikte im Libanon und in Syrien. Den Statistiken von 2018 zufolge hat Zypern seit dem Frühjahr damals mehr Flüchtlinge pro Einwohner aufgenommen als alle anderen Länder in Europa“, berichtet Elizabeth Kassinis von der Caritas in Zypern.

Miriam Krammer
Miriam Krammer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen