Nun ist es offiziell

Traum-Rückkehr fix! Buffon unterschreibt bei Juve

Nun ist es also fix: Torwart-Legende Gianluigi Buffon kehrt nach einem Jahr bei Paris Saint-Germain zu Juventus zurück und macht damit das Comeback des Jahres perfekt! 

Der 41-Jährige bestand am Donnerstag den Medizincheck in Turin und unterschrieb einen Einjahresvertrag. Für den Klub, bei dem derzeit Superstar Cristiano Ronaldo unter Vertrag steht, stand er bereits 17 Jahre zwischen den Pfosten.

Grinsend, braun gebrannt und im strahlend weißen Hemd verkündete Buffon das, worauf Tausende Fans gewartet hatten. „Ich bin sehr glücklich, nach Hause zurückzukommen und Euch umarmen zu können und von Euch umarmt zu werden“, sagte er nach bestandenem Medizincheck am Donnerstagnachmittag in einer Videobotschaft. „Mir wurde bestätigt, dass das Leben unglaublich ist, und dass es sich lohnt zu träumen.“

Nur ein Jahr blieb er bei Paris Saint-Germain, jetzt unterschrieb Buffon in Turin einen Vertrag bis Ende Juni 2020. Nach dem spektakulären Transfer von Superstar Cristiano Ronaldo im vergangenen Jahr beherrscht Juve damit erneut die Schlagzeilen im italienischen Transfersommer.

Die Rückkehr nach Italien hatte sich schon in der Vorwoche abgezeichnet. Bei Juventus war Buffon von 2001 bis 2018 aktiv und war anschließend zum französischen Meister Paris gewechselt. Im Mai 2018 hatte er sich eigentlich von Juventus verabschiedet - gewohnt emotional.

Am Tag seines Abschieds hätten „alle, vor allem Gigi, verquollene Augen voller Tränen“ gehabt. „Vermutlich hat jeder von uns gehofft, und tief drinnen gewusst, dass dieser Faden, der uns so viele Jahre verbunden hat, nicht dazu bestimmt war, zu reißen“, erklärte Juventus.

Buffon war 2006 mit Italien Weltmeister geworden. Er ist mit 176 Einsätzen Rekord-Internationaler der „Squadra Azzurra“. Mit Juventus wurde er neunmal Meister. Stolze 640 Partien in der Serie A bestritt er, damit könnte er den Rekord von Paolo Maldini, der für AC Milan 647 Spielen bestritten hat, noch knacken.

Wobei Buffon, wenn alles nach Plan läuft, nicht mehr auf viele Einsätze kommen wird. Schließlich soll die Torhüter-Ikone Medienberichten zufolge vor allem eine Art „moralische Führungsfigur“ sein. Nummer eins im Juve-Tor bleibt der Pole Wojciech Szczesny. Buffons Verdienst als Backup: 1,5 Millionen Euro, wie die „Gazzetta dello Sport“ schreibt. Anschließend soll auf ihn eine Rolle in der Führung des Klubs warten.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
15.11.
16.11.
21.11.
22.11.
Österreich - Regionalliga Ost
SV Mattersburg II
3:1
FC Marchfeld Donauauen
Bruck/Leitha
1:0
ASK Ebreichsdorf
Wiener Sportklub
2:2
FC Mauerwerk
Admira Wacker II
1:1
SK Rapid Wien II
Österreich - Regionalliga Ost
SV STRIPFING
14.00
ASV Drassburg
Wiener Viktoria
15.00
FCM Traiskirchen
SV Leobendorf
17.00
SC Neusiedl
SC Team Wiener Linien
18.00
SC Wiener Neustadt
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
KAA Gent
Österreich - 2. Liga
Kapfenberger SV 1919
19.10
SK Vorwärts Steyr
BW Linz
19.10
FC Liefering
SK Austria Klagenfurt
19.10
Young Violets FK Austria Wien
Grazer AK
19.10
SKU Amstetten
SV Horn
19.10
Wacker Innsbruck
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
20.30
SC Paderborn 07
Spanien - LaLiga
UD Levante
21.00
RCD Mallorca
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
20.45
LOSC Lille
Türkei - Süper Lig
Galatasaray
18.30
Basaksehir FK
Belgien - First Division A
FC Brügge
20.30
KV Oostende
Russland - Premier League
FC Tambov
17.30
FC Lokomotiv Moskau
Ukraine - Premier League
FC Shakhtar Donetsk
18.00
FC Lviv

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen