25.06.2019 12:29

„Fairer Wettbewerb“

Uber macht mit Petition gegen Taxi-Reform mobil

Geht es nach den Plänen von FPÖ, ÖVP und SPÖ, sollen künftig einheitliche Regeln für Taxis und Mietwagen gelten. Eine entsprechende Novelle, die von den Parteien kürzlich im Nationalrat eingebracht wurde, würde der flexiblen Preisgestaltung bei Uber & Co. ein Ende setzen. Der Fahrdienstvermittler setzt sich daher nun mit einer Online-Petition gegen das Gesetzesvorhaben zur Wehr und fordert „freie Wahl für moderne Mobilität in Österreich“.

Damit Menschen sich frei, verlässlich und sicher fortbewegen könnten, brauche es ein breites Angebot an Mobilitätsoptionen. Mit dem neuen Gelegenheitsverkehrsgesetz könnten digitale Vermittlungsplattformen in Österreich nicht mehr bestehen, kritisieren die Initiatoren der Online-Petition, darunter neben Uber etwa auch das Vorarlberger Start-up Holmi.

Gleichzeitig würden Hunderte lokale Mietwagenunternehmen und deren Fahrer „aus dem österreichischen Markt gedrängt“, heißt es weiter in der Petition auf change.org, die bis Dienstagmittag mehr als 11.000 Menschen unterzeichneten. Diese stimmten damit „für faire Preise, höhere Qualität, mehr Innovation und moderne Mobilität in Österreich“, so die Initiatoren.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach 80 Sekunden
Glückstor bringt Algerien Triumph im Afrika-Cup
Fußball International
Gruber, Neuhauser usw.
Promis werben für neues Klimavolksbegehren
Österreich
2 Wochen nach Wechsel
Neo-Stuttgarter Kalajdzic verletzte sich im Test
Fußball International
Was für eine Stimme
ManU-Juwel singt wie Superstar - Mitspieler toben
Fußball International
Transfer-Theater
Darum wollte Hinteregger nicht auf das Team-Foto
Fußball International
Verzweifelte Suche
Pferd in NÖ entlaufen: Wo ist „Flinston“?
Niederösterreich

Newsletter