19.06.2019 17:55

Unesco-Auszeichnung

Steirische Grenzmur ist jetzt besser geschützt

Seit Mittwoch ist die steirische Grenzmur zwischen Spielfeld und Bad Radkersburg ein Biosphären-Park, die Auszeichnung wurde von der Unesco in Paris vergeben. Der nächste große Schritt ist schon geplant: Mit vier weiteren europäischen Ländern soll ein gemeinsamer Schutzraum für Flussgebiete geschaffen werden.

Das Untere Murtal mit 130.000 Hektar Flusslandschaft ist jetzt ein Biosphären-Park, ein Reservat zum Erhalt der Artenvielfalt und Biodiversität. Die Grenzmur-Gemeinden Bad Radkersburg, Halbenrain, Mureck und Murfeld haben den Antrag erst im vergangenen Sommer eingereicht, nun gab es bereits grünes Licht von der Unesco. „Die Auszeichnung war eine große Ehre und ein Erlebnis“, berichtet der Bad Radkersburger Bürgermeister Heinrich Schmidlechner aus Paris.

Das große Ziel ist damit nähergerückt: der weltweit erste Biosphären-Park, der über fünf Länder geht und die Flüsse Mur, Drau und Donau umfasst; vom „Amazonas Europas“ sprechen Naturschützer. Ungarn, Slowenien, Kroatien und Serbien haben jeweils bereits den nationalen Biosphären-Status, nun soll ein gemeinsamer Antrag folgen.

Slowenien sagen Kraftwerksprojekt ab
Große Freude über die Entwicklungen herrscht beim WWF. Ein beispielhafter Effekt: Die slowenische Regierung habe vor Kurzem dem geplanten Murkraftwerk bei Hrastje-Mota endgültig eine Absage erteilt.

Jakob Traby
Jakob Traby

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Mangel an Beweisen
Frau vergewaltigt? Keine Anklage gegen Ronaldo!
Fußball International
Spiel in Kapfenberg
Remis zwischen Wolfsburg & Fenerbahce bei Testkick
Fußball International
Neuer Barcelona-Star
Griezmann: „Messi? Habe nichts von ihm gehört“
Fußball International
Transfer-Hickhack
Martin Hinteregger will „nicht unbedingt“ weg
Fußball International
Deutsche Bundesliga
SC Freiburg verlängert mit Abwehrspieler Lienhart
Fußball International
80 Millionen € Verlust
Alle Züge verkauft: Westbahn zieht Notbremse!
Österreich
Ungeliebter Star
Transfer-Hammer! Tauscht Real Bale gegen Neymar?
Fußball International
Ab nach Gladbach
Sohn von Lilian Thuram kommt in die Bundesliga
Fußball International
„Besser als gut“
Das sagt Gladbachs Weltmeister über Neo-Coach Rose
Fußball International
Kurz vor Liga-Start
Spannung im Titelkampf? Das sagen unsere Experten!
Fußball National
Steiermark Wetter
18° / 29°
stark bewölkt
19° / 29°
stark bewölkt
18° / 29°
stark bewölkt
18° / 29°
bedeckt
14° / 27°
bedeckt

Newsletter