Mo, 24. Juni 2019
11.06.2019 11:09

Nach Skandal-Strafe

Hamilton: „Hätte genau das Gleiche getan wie Seb“

Eine interessante Aussage des fünffachen Weltmeisters Lewis Hamilton: Der Mercedes-Pilot sagt, er hätte nicht anders gehandelt, als Ferraris Sebastian Vettel. Er könne sein Verhalten (im Video) nach seinem Ausritt verstehen. Der Brite meint auch: „So wollte ich nicht gewinnen!“

Wie krone.at bereits berichtete, erhielt Vettel eine Strafe von fünf Sekunden, weil man ihn des gefährlichen Fahrverhaltens schuldig sah. Alles geschah in Kurve 4: Dort rutschte Vettel aufgrund eines Fahrfehlers über das Gras und musste sich nachher wieder auf die Strecke einreihen. Dabei verlor er Geschwindigkeit, von hinten kam Hamilton und witterte seine große Überholchance. Er versuchte, auf der Außenseite vorbeizukommen, musste jedoch abbremsen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Danach funkte er: „Er kam gerade so gefährlich auf die Strecke zurück.“

„Ich hätte das Gleiche gemacht“
Nach dem Rennen sah er jedoch alles ein wenig anders: „Ich habe mir die Szene noch einmal angeschaut. Wäre ich in Führung gewesen und hätte einen Fehler gemacht und wäre da rausgekommen, dann hätte ich wahrscheinlich das Gleiche gemacht. Es passiert so schnell und man versucht natürlich, seine Position zu halten. Ich hätte wohl auch versucht, ihn rauszudrücken“, gab Hamilton nach dem Rennen zu.

Ferrari legte Protest ein, jetzt hängt alles von der Entscheidung der FIA ab.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter