17.05.2019 05:53 |

Zukünftiger Superstar?

Mercedes-Milliardärssohn zeigt mit Bestzeit auf

Nach fünf Doppelsiegen in den ersten fünf Saisonrennen zeigte Mercedes der Konkurrenz auch bei den Testfahrten auf dem Circuit Catalunya nahe Barcelona nur den Auspuff. Am interessantesten dabei: Am Steuer saß keiner der beiden Stammpiloten Lewis Hamilton und Valtteri Bottas, sondern der erst 20-jährige Russe Nikita Mazepin.

Primär ging es bei den zweitägigen Tests in Spanien darum, möglichst viele Daten punkto Aerodynamik, Feinabstimmung des Motors und Longruns zu sammeln, dazu zog man am „Silberpfeil“ des Milliardärs-Sohns Mazepin noch die weichste Pirelli-Mischung auf. Prompt raste der Gesamtzweite der letzten GP-3-Meisterschaft zur Bestzeit und war danach richtig happy. „Das war unglaublich. Ein Teil dieses Teams zu sein, selbst nur für einen Tag, war es etwas ganz Besonderes für mich. Jeder junge Rennfahrer träumt davon, ein Auto wie dieses zu fahren, und nun ist mein Traum in Erfüllung gegangen. Darüber bin ich überglücklich.“

Sportdirektor Ron Meadows war zufrieden: „Wir haben drei Viertel des Tages damit verbracht, an der Aerodynamik und der Power-Unit zu arbeiten. Nikita hat fantastische Arbeit geleistet.“

Hinter dem Thai-Briten Alex Albon (Toro Rosso) kamen die beiden Ferraris mit dem Italiener Antonio Fuoco und dem Monegassen Charles Leclerc auf die Ränge drei und vier.

Richard Köck, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.