Mi, 22. Mai 2019
13.05.2019 09:19

„Geschmacklos!“

Empörte Reaktionen auf Still-Video von Heidi Klum

Heidi Klum sorgt mal wieder für Aufregung. Der Grund: Am Wochenende stellte die „Germany‘s next Topmodel“-Jurorin anlässlich des Muttertages ein Video (siehe unten) online, das sie beim Stillen ihrer ältesten Tochter Leni zeigt. Viele Fans können so viel Offenheit jedoch nicht verstehen.

Mehr als zwei Millionen Mal wurde der intime Clip, der Heidi Klum beim Stillen ihrer Tochter Leni vor 14 Jahren zeigt, bereits aufgerufen. Die Reaktionen: vielfach empört. Viele Fans können es offenbar nicht verstehen, dass die 45-Jährige einen solch intimen Moment mit der Öffentlichkeit teilt.

„Eine Schande für deine Kinder“
„Mit dem Video hast du jetzt den Bock abgeschossen, Heidi ... Läuft bei dir ...“, schrieb ein Fan zu dem Video, während andere die Kritik noch weitaus drastischer formulieren. „Bahh, ich kotze gleich“, „Geschmacklos und primitiv“, „Heidi, du bist so kaputt“, hieß es in den Kommentaren. 

Viele machten der Model-Beauty zudem Vorwürfe, dass sie mit solch intimen Einblicken ihre Kinder beschäme. „Eine Schande für deine Kinder“ oder „Das arme Kind, das muss ja so peinlich sein. Wenn ich daran denke, dass meine Mum ein Video postet, wie sie mich stillt, ich würde mich erschießen“ war zudem neben dem Posting zu lesen.

„Vorbildlich“
Gleichzeitig bekam Heidi Klum aber auch viel Unterstützung. Ein weiblicher Fan räumte ein, dass jeder mit diesen Momenten anders umgehe: „Da sind wir Frauen wohl unterschiedlich. Ich empfand das Stillen als etwas Intimes und wollte es mit Fremden nicht teilen ... und zwar nicht, weil ich mich mich geschämt habe, sondern weil ich diese Zeit für mich und mein Baby als etwas Privates gesehen habe. Ich verurteile niemanden. Jede Frau soll es so machen wie sie es möchte ... Peace Leute, Heidi geht ihren Weg, ist doch cool.“

Andere verstanden die Aufregung so gar nicht „Peinlich???? Ganz und gar nicht. Sogar vorbildlich“, sprang ein Fan für Heidi in die Presche, während ein anderer meinte: „Wow. Mutig so etwas Privates mit uns zu teilen.“

Neben dem Still-Video postete Heidi Klum auch noch zwei andere Clips. Ein Video zeigt Heidi mit blankem Babybauch: Hochschwanger mit ihrer ersten Tochter Leni. Mutter Erna führte Regie und kommentierte: „Guck mal unsere Königin, wie sie aussieht ... wie so ein kleiner vollgeblasener Ball.“ Der letzte der drei Muttertags-Clips zeigt das Model, wie es die Tasche fürs Spital packte.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Appell an Österreicher
Van der Bellen: „Wir kriegen das schon hin“
Österreich
Hat „ganzes Vertrauen“
EU-Wahl: Philippa Strache wirbt für Vilimsky
Österreich
Conti weiter Gesamt-1.
Franzose Demare gewinnt die 10. Giro-Etappe
Sport-Mix
Talk mit Katia Wagner
In welche Zukunft steuert unser Österreich?
Österreich
Ungewöhnliche „Beute“
Babyhaie fressen ins Meer gefallene Zugvögel
Wissen
Augen schwer verletzt
Beinahe blind nach Pfusch in Schönheitssalon
Oberösterreich

Newsletter