11.05.2019 14:02 |

Zum Muttertag

Intime Videos: Heidi Klum zeigt sich beim Stillen

Anlässlich des Muttertags schwelgt Heidi Klum (45) in alten Erinnerungen und zeigt in einem Video (siehe unten), das sie am Samstag auf ihrem Instagram-Account postete, ihre ersten Erlebnisse als stillende Mutter.

Das intime Video zeigt Klum beim Stillen ihrer erstgeborenen Tochter Leni vor 14 Jahren. Der Clip, den die Millionen Fans noch nie zu sehen bekommen haben, wurde in wenigen Stunden mehr als eine Million Mal aufgerufen.

„So begann das alles für mich als Mutter“, schreibt die Moderatorin der ProSieben-Show „Germany‘s next Topmodel“ dazu. „Tag 1 mit der kleinen Leni. Was für ein Segen, vier großartige Kinder zu haben“, so Klum. Leni wurde im Jahr 2004 geboren.

Ein weiteres Video zum Muttertag (siehe Posting oben), das jetzt seinen Weg auf den Instagram-Account des Stars fand, zeigt Heidi mit blankem Babybauch: Hochschwanger mit ihrer ersten Tochter Leni. Mutter Erna führte Regie und kommentierte: „Guck mal unsere Königin, wie sie aussieht... wie so ein kleiner vollgeblasener Ball.“

Und ein drittes Muttertagsvideo postete Heidi auch noch: In dem Clip ist sie zu sehen, wie sie die Tasche fürs Krankenhaus packt. Mutter Erna fungiert wieder als Kamerafrau und Kommentator: „Heute packen wir die Tasche fürs Krankenhaus, kleine Leni ... ich glaube, es geht bald los.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter