12.05.2019 22:37 |

Rettung in St. Veit

Kleines Kälbchen stürzte in den Thurngraben

In den Thurngraben in St. Veit gestürzt ist am Sonntagabend ein Kalb. 27 Mann der örtlichen Feuerwehr sowie 20 Einsatzkräfte der Bergrettung St. Johann eilten zu Hilfe und zogen das unterkühlte Tier mit einer Spezialtrage aus dem Graben.

„Die Rettung war eine ziemliche Herausforderung, da das Gelände dort extrem steil ist“, berichtete Einsatzleiter Gerhard Öhlinger unmittelbar nach der Bergung der „Krone“. 

Das Kalb war einem Landwirt ganz in der Nähe des Thurngrabens ausgekommen und war über einen Zaun gesprungen. Die Rettung war jedenfalls erfolgreich und das Tier konnte dem Landwirt wieder übergeben werden.

Sandra Aigner
Sandra Aigner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter