So, 19. Mai 2019
10.05.2019 11:36

Das gab es noch nie

Englands Finalisten schreiben Europacup-Geschichte

England regiert Europa! Mit Liverpool und Tottenham in der Champions League sowie Arsenal und Chelsea kommen alle vier Final-Teilnehmer im Europacup aus der Premier League. Das ist absolut historisch, ein Novum in der Geschichte des Fußballs! Denn: Noch nie kamen alle vier Finalisten aus einem Land - heuer sind es sogar drei aus einer Stadt! 

Seit Donnerstagabend stehen sie fest, die Endspiele im Europacup. Das Finale der Champions League bestreiten am 1. Juni in Madrid der FC Liverpool und Tottenham Hotspur, im Finale der Europa League stehen sich am 29. Mai in Baku der FC Chelsea und der FC Arsenal gegenüber. Damit stellt die englische Premier League alle vier Finalisten. Das hat es in der 60-jährigen Geschichte der kontinentalen Vereinswettbewerbe überhaupt noch nie gegeben. Unfassbar: Mit Tottenham, Arsenal und Chelsea kommen sogar drei aus London!

Rekord hielt bislang Spanien
Immerhin: Drei Finalisten aus einem Land hatte es zuletzt 2015/16 sowie 2013/14 durch spanische Vereine gegeben, als jeweils Real gegen den Madrider Stadtrivalen Atletico die Champions League und der FC Sevilla die Europa League gewonnen hat. Überhaupt sind Champions-League-Endspiele zwischen Mannschaften aus dem selben Verband gar nicht so unüblich. Das diesjährige Königsklassen-Finale zwischen Liverpool und den Spurs ist bereits das vierte in diesem Jahrzehnt. In der Europa League gab es zuletzt das rein spanische Duell zwischen Altetico und Bilbao (2012) und das portugiesische zwischen Porto und Braga (2011). Ein rein englisches Duelle gab es lediglich im UEFA-Cup-Endspiel 1972 und im Finale der Königsklasse 2008.

2,3 Milliarden Euro pro Jahr
Auch in der UEFA-Fünfjahreswertung heimste England zum zweiten Mal in Folge damit die meisten Punkte ein, aufgrund relativ magerer Saisonen davor ist man als aktueller Zweiter (84,891 Punkte) freilich noch immer weit von Spanien (103,569) entfernt. Augenfälligster Faktor für den aktuellen englischen Siegeszug ist der monetäre - basierend auf dem weltweit großen Interesse an der Premier League. Deren Klubs erhalten für die nationalen TV-Rechte umgerechnet 2,3 Milliarden Euro pro Jahr - das ist mehr als doppelt so viel wie die deutsche Bundesliga (1,16 Mrd.), spanische Primera Division (1,1 Mrd.) und die italienische Serie A (945 Mio.) jeweils lukrieren.

Spanier zittern
Spaniens Sportpresse fürchtet offenbar schon einen Zeitenwandel. „Nach den Jahren unserer (der spanischen/Anm.) Dominanz beansprucht die Premier League nun mit diesem großartigen Poker ihren Platz“, schrieb etwa die Zeitung „As“. Ähnlich klang die „Marca“: „Der ‘Football‘ hatte sich von der Elite Europas entfernt, verschlungen von der Dominanz von ‘La Liga‘. Nun hat die Premier League rebelliert.“

Europacup-Reform
Möglich machte die diesjährige Dominanz der Engländer übrigens erst die Europacup-Reform. Denn vor 1992 durften nur die Landesmeister in der Königsklasse spielen - und nicht, wie jetzt im Falle der Premier League die Top vier der Saison. Übrigens: Liverpool belegte 2017/18 den vierten Rang, Tottenham den dritten. Die Europa-League-Finalisten Chelsea und Arsenal beendeten die letzte Saison auf den Plätzen fünf bzw. sechs. Meister Manchester City schied hinegegen im Viertelfinale gegen die Spurs aus, genauso wie der Vize Manchester United für den gegen Barcelona das Aus kam.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Bitteres Saisonfinish
Kreuzbandriss! ÖFB-Legionär Stöger monatelang out
Fußball International
„Führungsspieler“
St. Pölten verlängert mit Goalie Riegler bis 2022
Fußball National
Bundesliga-Ticker
LIVE: Kann Sturm Graz die Bullen überraschen?
Fußball National
Bundesliga-Ticker
LIVE: Für St. Pölten zählt nur ein Sieg
Fußball National
Austria - WAC
LIVE: Wer gewinnt das Finale um Europa?
Fußball National
In zweiter Liga
Jetzt ist‘s offiziell: Canadi neuer Nürnberg-Coach
Fußball International
Höhepunkte im Video
Real beendet katastrophale Saison mit Heimpleite
Fußball International
Tränen bei Abschied
Emotional: Bayern-Boss Hoeneß weint Ribery nach
Fußball International
Spielplan
17.05.
18.05.
19.05.
20.05.
21.05.
22.05.
24.05.
25.05.
26.05.
Österreich - Bundesliga
SCR Altach
3:1
TSV Hartberg
Admira Wacker
3:2
Wacker Innsbruck
SV Mattersburg
1:0
SK Rapid Wien
Österreich - Regionalliga Ost
FC Stadlau
3:1
SV Schwechat
SV Leobendorf
1:1
Bruck/Leitha
Österreich - Regionalliga Mitte
WSC Hertha
1:2
TUS Bad Gleichenberg
RZ Pellets WAC (A)
5:0
ATSV Stadl-Paura
Union Gurten
2:2
Sturm Graz A
Österreich - Regionalliga West
FC Dornbirn 1913
3:1
SC Schwaz
VfB Hohenems
1:3
FC Langenegg
FC Kitzbühel
0:1
SC Rheindorf Altach II
Deutschland - Bundesliga
Bayern München
5:1
Eintracht Frankfurt
FC Schalke 04
0:0
VfB Stuttgart
Borussia M'gladbach
0:2
Borussia Dortmund
Hertha BSC
1:5
Bayer Leverkusen
Werder Bremen
2:1
RB Leipzig
SC Freiburg
5:1
1. FC Nürnberg
1. FSV Mainz 05
4:2
1899 Hoffenheim
VfL Wolfsburg
8:1
FC Augsburg
Fortuna Düsseldorf
2:1
Hannover 96
Spanien - LaLiga
UD Levante
2:2
Atletico Madrid
FC Sevilla
2:0
Athletic Bilbao
FC Getafe
2:2
FC Villarreal
Espanyol Barcelona
2:0
Real Sociedad
Real Valladolid
0:2
FC Valencia
SD Huesca
2:1
CD Leganes
Celta de Vigo
2:2
Rayo Vallecano
Deportivo Alaves Sad
2:1
FC Girona
Italien - Serie A
Udinese Calcio
3:2
Spal 2013
FC Genua
1:1
Cagliari Calcio
US Sassuolo
0:0
AS Rom
Frankreich - Ligue 1
FC Girondins Bordeaux
0:1
Stade de Reims
Paris Saint-Germain
4:0
Dijon FCO
EA Guingamp
2:2
Olympique Nimes
AS Saint Etienne
3:0
OGC Nice
OSC Lille
5:0
SCO Angers
Racing Straßburg
0:2
Stade Rennes
Olympique Lyon
4:0
SM Caen
FC Toulouse
2:5
Olympique Marseille
HSC Montpellier
1:1
FC Nantes
AS Monaco
2:0
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Antalyaspor
3:0
Malatya Bld Spor
Trabzonspor
2:1
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Feirense
16.30
CD das Aves
CS Maritimo Madeira
16.30
Boavista FC
Vitoria Setubal
16.30
Rio Ave FC
Benfica Lissabon
19.30
CD Santa Clara
FC Porto
19.30
Sporting CP
Niederlande - Eredivisie
Heracles Almelo
0:2
FC Utrecht
FC Groningen
2:1
Vitesse Arnhem
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
2:0
AS Eupen
KFCO Beerschot-Wilrijk
1:2
KV Oostende
St. Truidense VV
2:1
KVC Westerlo
Russland - Premier League
FC Ufa
0:2
FC Orenburg
ZSKA Moskau
1:0
Republican FC Akhmat Grozny
FC Krylia Sovetov Samara
1:2
FC Spartak Moskau
Ukraine - Premier League
Vorskla Poltawa
2:0
FC Arsenal Kiew
Karpaty Lemberg
2:0
SFC Desna Tschernihiw
FC Dynamo Kiew
2:1
FC Mariupol
FC Olimpik Donezk
2:1
FC Chernomorets Odessa
Italien - Serie A
Lazio Rom
20.30
FC Bologna
Türkei - Süper Lig
Ankaragucu
19.00
Sivasspor
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
19.00
Fenerbahce
Russland - Premier League
FC Rubin Kazan
18.00
FK Anschi Machatschkala

Newsletter