02.05.2019 16:51 |

Kabel und Mobilfunk

T-Mobile erhöht nach Fusion Preise für UPC-Kunden

Der Mobilfunker T-Mobile will nach der Übernahme des Kabelnetzbetreibers UPC Kunden des UPC-Mobilfunkangebots ins eigene Netz übernehmen und dreht - auch bei Kabeltarifen - bald an der Preisschraube. UPC-Kunden drohen Preiserhöhungen von teilweise mehr als zehn Prozent.

Das Ende von UPC steht bevor: Kommende Woche will der neue Eigentümer T-Mobile die Marke zu Grabe tragen und beide Unternehmen - den Mobilfunker T-Mobile und den Kabelnetzbetreiber UPC - unter neuer Marke weiterführen. Damit scheinen laut einem „Standard“-Bericht höhere Preise einherzugehen.

T-Mobile will UPC-Mobile-Kunden umstellen
In einem Informationsblatt von T-Mobile wird die Abschaffung der - bisher über den Partner „Drei“ - abgewickelten UPC Mobile Tarife mit Anfang Juli angekündigt. Kunden, die bei UPC einen Mobilfunkvertrag haben, sollen ins T-Mobile-Netz überführt werden und neue Tarife bekommen.

Aus dem Infoblatt geht hervor, dass viele Tarife bei dieser Überführung spürbar teurer werden. Zwar wird für viele UPC-Kunden auch das inkludierte Datenvolumen erhöht. Wer gar nicht mehr Datenvolumen braucht, wird aber womöglich mit einem teureren Tarif zwangsbeglückt.

Preiserhöhungen drohen auch im Festnetz
Laut dem Bericht drohen auch UPC-Festnetzkunden Preiserhöhungen. Wer noch einen älteren Vertrag hat, müsse „aus technischen Gründen“ und aufgrund laufender Produktverbesserungen mit bis zu 14 Prozent Preiserhöhung rechnen.

Für T-Mobile, wo man für die Übernahme rund 1,9 Milliarden Euro hingeblättert hat, ist UPC mit seinem Kabelnetz eine wichtige Waffe im Kampf mit Marktführer A1. „Wir waren bisher eher auf einem Fuß unterwegs“, so T-Mobile-Chef Andreas Bierwirth kurz nach der Übernahme in Anspielung darauf, dass zuvor die Festnetzkomponente fehlte. Nun habe man einen Technologievorsprung gegenüber den Mitbewerbern, der die nächsten zehn Jahre anhalten werde.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter