Trotz Unterzahl

Cup-Finale! Rapid gewinnt Elfer-Krimi gegen LASK

Das Finale im österreichischen Cup lautet Red Bull Salzburg gegen Rapid. Nachdem die „Bullen“ am Mittwoch über den GAK mit 6:0 hinweggefegt waren, sicherten sich die Hütteldorfer in einem echten Pokal-Fight dank eines 4:3 im Elfmeterschießen beim LASK die erste Endspiel-Teilnahme seit 2017. Nach 90 und 120 Minuten war es jeweils 1:1 gestanden.

Thomas Goiginger hatte die Linzer in der 16. Minute in Führung gebracht, Maximilian Hofmann gelang in der 54. Minute der Ausgleich. Rapids Torschütze wurde kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit wegen Schiedsrichterkritik ausgeschlossen. Vom Punkt scheiterten die LASK-Kicker James Holland und Samuel Tetteh sowie Rapids Srdan Grahovac. Mateo Barac avancierte mit dem entscheidenden Penalty zum Helden der Grün-Weißen.

LASK geht in Führung
Vor 6.087 Zuschauern in der ausverkauften Paschinger TGW-Arena entwickelte sich zunächst eine ausgeglichene Partie, mit Fortdauer übernahm der LASK aber immer mehr die Initiative und ging mit der ersten wirklich gefährlichen Aktion in Führung. Goiginger zog im Strafraum über die linke Seite nach innen und versenkte einen satten Flachschuss im langen Eck (16.). In der 42. Minute hätte der Flügelspieler beinahe auf 2:0 gestellt - sein Schuss aus spitzem Winkel donnerte an die Latte. 20 Minuten zuvor hatte Joao Victor ebenfalls aus spitzem Winkel Rapid-Goalie Richard Strebinger angeschossen.

Von den Hütteldorfern, bei denen der erkrankte Boli Bolingoli kurzfristig ausfiel und Christoph Knasmüllner vorerst auf der Bank saß, war in der Offensive vor der Pause nur wenig zu sehen. Am gefährlichsten wurde es noch in der 21. Minute bei einem Kopfball von Stefan Schwab, der relativ knapp das Ziel verfehlte. In der 44. Minute kam der Rapid-Kapitän aus guter Position zum Schuss, verzog allerdings deutlich.

Ausgleich
Nach dem Seitenwechsel fanden die Gäste besser ins Spiel. Erstes Indiz dafür war ein Kopfball von Mert Müldür nach einem Corner knapp über das Tor (47.). Sieben Minuten später führte ein weiterer Rapid-Eckball zum Ausgleich. Thomas Murg brachte das Kunstleder zur Mitte, Müldür verlängerte und Hofmann stellte aus kurzer Distanz auf 1:1.

In der Folge waren die Linzer klar am Drücker. Deren beste Chance hatte Philipp Wiesinger in der 64. Minute - sein Weitschuss flog an die Latte. Schon kurz zuvor hatte Rapid Glück gehabt, dass ein Handspiel von Stefan Auer im Sechzehner von Schiedsrichter Markus Hameter nicht geahndet wurde. Die letzten Minuten der regulären Spielzeit waren dann mehr von intensiven Zweikämpfen als von spielerischen Highlights gekennzeichnet.

Heißes Finish
Richtig brisant wurde es erst wieder in der 93. Minute. Peter Michorl mähte Murg von hinten nieder und sah anstelle der dafür fälligen Roten Karte nur Gelb - zur Entrüstung von Hofmann, der seine Nerven nicht im Zaum halten konnte und wegen Schiedsrichter-Kritik mit Gelb-Rot vom Platz gestellt wurde. Die Verlängerung begann mit zwei Chancen für den LASK. Nach einem Fehler von Strebinger bugsierte Joao Klauss den Ball Richtung Tor, Müldür rettete knapp vor der Linie (91.). Drei Minuten später servierte Müldür den Ball unfreiwillig Joao Victor, blockte den Schuss des Brasilianers jedoch ab.

Elfer-Krimi
Rapid hatte in Unterzahl nur noch das Ziel, sich ins Elfmeterschießen zu retten, was - abgesehen von den Problemen in den ersten Minuten der Verlängerung - auch ohne gröbere Turbulenzen gelang. Vom Punkt hatten die Hütteldorfer dann das bessere Ende für sich, weil Holland und Tetteh das Tor nicht trafen. So fiel das Scheitern von Grahovac nicht ins Gewicht. Den entscheidenden Penalty verwertete Barac. In den Tumulten danach sah LASK-Spieler Reinhold Ranftl noch die Rote Karte.

Damit muss der LASK weiterhin auf das erste Cup-Finalticket seit 1999 und den ersten Titel seit 1965 warten. Wie vor zwei Jahren scheiterte man im Semifinale an Rapid. Die Hütteldorfer hingegen haben am 1. Mai ausgerechnet im Stadion von Erzrivale Austria die Chance, die erste Trophäe seit 2008 und den ersten Cup-Titel seit 1995 zu holen.

ÖFB-Cup-Semifinale:
LASK - SK Rapid Wien 1:1 (1:1,1:0) nach Verlängerung, 3:4 im Elfmeterschießen
Pasching, TGW-Arena, 6.087 (ausverkauft)
SR Hameter.
Finale am 1. Mai:
im Viola Park (Generali-Arena in Wien): Red Bull Salzburg - Rapid

Statistik zum Spiel:
Tore: 1:0 (16.) Goiginger, 1:1 (54.) Hofmann

LASK: A. Schlager - Ramsebner, Trauner, Wiesinger - Ranftl, Holland, Michorl, Ullmann - Goiginger, Klauss (101. Tetteh), Joao Victor (97. Frieser)

Rapid: Strebinger - Müldür, Sonnleitner, Hofmann, Auer - Grahovac, D. Ljubicic (65. Knasmüllner/91. Barac) - Murg, Schwab, Schobesberger (106. Potzmann) - Badji (82. Pavlovic)

Rote Karte: Ranftl (nach Spielende/Kritik)

Gelb-Rot: Hofmann (90.+3/wiederholte Schiedsrichterkritik)

Gelbe Karten: Ramsebner, Michorl bzw. Pavlovic, Auer

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Werner kommt nicht
Entscheidung gefallen: Bayern sagt RB-Stürmer ab!
Fußball International
Im Alter von 87 Jahren
Österreichs Ski-Pionier Gramshammer verstorben
Wintersport
Deutsche Bundesliga
Sabitzer-Show: RB Leipzig demütigt Union Berlin!
Fußball International
Premier League
Fuchs-Klub Leicester luchst Chelsea einen Punkt ab
Fußball International
Frankfurts Matchwinner
„Schrecken war groß“: Kurze Sorge um Hinteregger
Fußball International
Tadic-Show zu wenig
3:3 nach 0:3! Altach mit bärenstarker Aufholjagd
Fußball National
Schlusslicht stärker
Austria enttäuscht wieder: Admira holt 1. Punkt!
Fußball National
Spielplan
17.08.
18.08.
19.08.
20.08.
21.08.
22.08.
23.08.
24.08.
25.08.
Österreich - Bundesliga
LASK
1:1
WSG Tirol
Wolfsberger AC
5:0
SV Mattersburg
Spusu SKN St. Polten
0:6
FC Salzburg
Österreich - Regionalliga Ost
SC Wiener Neustadt
1:1
SV STRIPFING
SV Leobendorf
3:1
Wiener Viktoria
Österreich - Regionalliga Mitte
SC Kalsdorf
2:0
FC Wels
USV Weindorf St. Anna am Aigen
2:0
FC Gleisdorf 09
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
5:1
FC Augsburg
Bayer 04 Leverkusen
3:2
SC Paderborn 07
VfL Wolfsburg
2:1
1. FC Köln
Werder Bremen
1:3
Fortuna Düsseldorf
SC Freiburg
3:0
1. FSV Mainz 05
Borussia Mönchengladbach
0:0
FC Schalke 04
England - Premier League
Arsenal FC
2:1
Burnley FC
Aston Villa
1:2
AFC Bournemouth
Brighton & Hove Albion
1:1
West Ham United
Everton FC
1:0
Watford FC
Norwich City
3:1
Newcastle United
Southampton FC
1:2
Liverpool FC
Manchester City
2:2
Tottenham Hotspur
Spanien - LaLiga
RC Celta de Vigo
1:3
Real Madrid
CF Valencia
1:1
Real Sociedad
RCD Mallorca
2:1
SD Eibar
CD Leganés
0:1
CA Osasuna
CF Villarreal
4:4
Granada CF
Frankreich - Ligue 1
FC Nantes
0:0
Olympique Marseille
FC Metz
3:0
AS Monaco
FC Toulouse
1:0
Dijon FCO
Olympique Nimes
1:2
OGC Nice
SC Amiens
1:0
Lille LOSC
FC Girondins Bordeaux
1:1
Montpellier HSC
Türkei - Süper Lig
Genclerbirligi SK
0:1
Caykur Rizespor
Sivasspor
3:0
Besiktas JK
Kayserispor
0:1
Alanyaspor
Portugal - Primeira Liga
FC Moreirense
3:0
Gil Vicente FC
CF Belenenses Lisbon
0:2
Benfica Lissabon
FC Porto
4:0
Vitoria Setubal
Niederlande - Eredivisie
VVV Venlo
1:4
Ajax Amsterdam
ADO Den Haag
1:2
Sparta Rotterdam
FC Emmen
2:0
SC Heerenveen
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
4:2
RSC Anderlecht
Yellow-Red KV Mechelen
3:1
Cercle Brügge
Waasland-Beveren
0:4
KRC Genk
Russland - Premier League
FC Ural Jekaterinburg
1:3
FC Krylia Sovetov Samara
FC Tambov
0:2
FC Krasnodar
FC Zenit St Petersburg
0:0
Republican FC Akhmat Grozny
Ukraine - Premier League
Vorskla Poltawa
1:1
SC Dnipro-1
SFC Desna Tschernihiw
0:0
Kolos Kovalivka
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
21.00
Manchester United
Türkei - Süper Lig
Fenerbahce
19.00
Gazisehir Gaziantep FK
Portugal - Primeira Liga
CD Tondela
21.15
Portimonense SC
Belgien - First Division A
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Charleroi SC
Russland - Premier League
FC Spartak Moskau
19.00
ZSKA Moskau
Österreich - Bundesliga
SK Rapid Wien
17.00
LASK
Wolfsberger AC
17.00
SCR Altach
SV Mattersburg
17.00
Spusu SKN St. Polten
Österreich - 2. Liga
FC Dornbirn 1913
18.00
Kapfenberger SV 1919
Österreich - Regionalliga Ost
SV STRIPFING
17.30
ASK Ebreichsdorf
SV Leobendorf
19.00
SC Team Wiener Linien
Österreich - Regionalliga Mitte
ATSV Stadl-Paura
17.00
SC Kalsdorf
SV Ried II
17.00
Asco Atsv Wolfsberg
Deutschland - Bundesliga
TSG 1899 Hoffenheim
15.30
Werder Bremen
Fortuna Düsseldorf
15.30
Bayer 04 Leverkusen
1. FSV Mainz 05
15.30
Borussia Mönchengladbach
FC Augsburg
15.30
1. FC Union Berlin
SC Paderborn 07
15.30
SC Freiburg
FC Schalke 04
18.30
FC Bayern München
England - Premier League
Norwich City
13.30
Chelsea FC
Brighton & Hove Albion
16.00
Southampton FC
Manchester United
16.00
Crystal Palace
Sheffield United
16.00
Leicester City
Watford FC
16.00
West Ham United
Liverpool FC
18.30
Arsenal FC
Spanien - LaLiga
CA Osasuna
17.00
SD Eibar
Real Madrid
19.00
Real Valladolid
RC Celta de Vigo
21.00
CF Valencia
CF Getafe
21.00
Athletic Bilbao
Italien - Serie A
Parma Calcio 1913 S.r.l.
18.00
Juventus Turin
AC Florenz
20.45
SSC Neapel
Frankreich - Ligue 1
SC Amiens
20.00
FC Nantes
Dijon FCO
20.00
FC Girondins Bordeaux
SCO Angers
20.00
FC Metz
Stade Brestois 29
20.00
Stade Reims
Türkei - Süper Lig
Ankaragucu
18.15
Kayserispor
Alanyaspor
20.45
Kasimpasa
Basaksehir FK
20.45
Fenerbahce
Portugal - Primeira Liga
Benfica Lissabon
20.00
FC Porto
Boavista FC
22.30
FC Pacos Ferreira
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
18.30
FC Emmen
Heracles Almelo
19.45
Vitesse Arnhem
PSV Eindhoven
19.45
FC Groningen
SC Heerenveen
20.45
FC Twente Enschede
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
18.00
FC Brügge
Cercle Brügge
20.00
Waasland-Beveren
St. Truidense VV
20.00
SV Zulte Waregem
KV Oostende
20.30
Yellow-Red KV Mechelen
Griechenland - Super League 1
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
FC PAOK Thessaloniki
19.00
Panaitolikos
Olympiakos Piräus
20.30
Asteras Tripolis
Russland - Premier League
FC Tambov
13.00
FC Dinamo Moskau
FC Ufa
15.30
FC Zenit St Petersburg
FC Krasnodar
18.00
FC Lokomotiv Moskau
Ukraine - Premier League
Kolos Kovalivka
13.00
Vorskla Poltawa
FC Olexandrija
16.00
SFC Desna Tschernihiw
FC Dynamo Kiew
18.30
FC Olimpik Donezk
Österreich - Bundesliga
SK Sturm Graz
17.00
WSG Tirol
FC Salzburg
17.00
FC Admira Wacker Modling
TSV Hartberg
17.00
FK Austria Wien
Österreich - 2. Liga
SK Austria Klagenfurt
10.30
BW Linz
Österreich - Regionalliga Mitte
Wolfsberger AC (A)
17.00
Union Gurten
Deutschland - Bundesliga
RB Leipzig
15.30
Eintracht Frankfurt
Hertha BSC
18.00
VfL Wolfsburg
England - Premier League
AFC Bournemouth
15.00
Manchester City
Tottenham Hotspur
17.30
Newcastle United
Wolverhampton Wanderers
17.30
Burnley FC
Spanien - LaLiga
Deportivo Alavés Sad
17.00
RCD Espanyol Barcelona
RCD Mallorca
17.00
Real Sociedad
CD Leganés
19.00
Atlético Madrid
FC Barcelona
21.00
Real Betis Balompie
Italien - Serie A
Udinese Calcio
18.00
AC Mailand
Cagliari Calcio
20.45
Brescia Calcio
Hellas Verona
20.45
Bologna FC
AS Rom
20.45
Genua CFC
UC Sampdoria
20.45
SS Lazio Rom
Spal 2013
20.45
Atalanta Bergamo
FC Turin
20.45
US Sassuolo Calcio
Frankreich - Ligue 1
AS Monaco
15.00
Olympique Nimes
Racing Straßburg
17.00
FC Stade Rennes
Paris Saint-Germain
21.00
FC Toulouse
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
18.15
Sivasspor
Trabzonspor
18.15
Malatya Bld Spor
Galatasaray
20.45
Atiker Konyaspor 1922
Antalyaspor
20.45
Denizlispor
Portugal - Primeira Liga
CS Maritimo Madeira
17.00
CD Tondela
CD Santa Clara
18.00
CF Belenenses Lisbon
Portimonense SC
19.30
Sporting CP
Gil Vicente FC
21.30
Sporting Braga
Vitoria Guimaraes
22.00
FC Famalicao
Niederlande - Eredivisie
RKC Waalwijk
12.15
ADO Den Haag
FC Utrecht
14.30
VVV Venlo
PEC Zwolle
16.45
Sparta Rotterdam
Feyenoord Rotterdam
-:-
AZ Alkmar
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
14.30
KAA Gent
Standard Lüttich
18.00
KV Kortrijk
Royal Excel Mouscron
20.00
KAS Eupen
Griechenland - Super League 1
Atromitos Athens
18.00
AE Larissa FC
Panionios Athen
18.15
Volos Nps
Aris Thessaloniki FC
20.00
OFI Kreta FC
AEK Athen FC
20.30
AO Xanthi FC
Russland - Premier League
ZSKA Moskau
15.30
Republican FC Akhmat Grozny
FK Rostow
18.00
FC Rubin Kazan
FC Krylia Sovetov Samara
18.00
FC Spartak Moskau
FC Arsenal Tula
20.30
FC Orenburg
Ukraine - Premier League
Karpaty Lemberg
16.00
FC Zorya Lugansk
FC Shakhtar Donetsk
18.30
FC Mariupol

Newsletter