Fr, 19. April 2019
20.03.2019 12:08

Schlägerei der Models

„GNTM“: Anwalt will Ausstrahlung verhindern

Die kommende „GNTM“-Folge wird wohl für den Quotenrekord der Staffel sorgen. Neben einem Nacktshooting mit Hündchen gab es auch Handgreiflichkeiten. Zwar steht noch nicht fest, ob die Szenen gezeigt werden dürfen, aber verpassen will es auch niemand.

Das hat es in 14 Staffeln noch nicht gegeben: Am Donnerstag könnte es eine pikante Szene tatsächlich nicht ins Fernsehen schaffen. Grund sind Handgreiflichkeiten unter den Kandidaten. Genauer gesagt: Jasmin, die von Anfang an bei den Mitstreiterinnen angeeckt hatte und sich mit ihrem respektlosem Verhalten auch keine Fans unter den Zuschauern macht, hat die 17-jährige Lena geschlagen.

„Kennt ihr eine Respekt-Schelle?
Ein Schuldeingeständnis oder eine Entschuldigung? Fehlanzeige! In einem Livevideo auf Instagram sagte sie stolz: „Ich hab‘ Lena eine geklatscht. Lena war zu frech.“ Und führte weiter aus: „Ich schlag keine Leute ohne Grund. Ich schlag Leute auch nicht gerne. Aber kennt ihr eine Respekt-Schelle?“ Der Vorfall könnte durchaus zum Rauswurf führen, und ihre Social-Media-Meldung könnte zudem rechtliche Konsequenzen haben. Denn indem sie vorab verrät, was in der Sendung passiert, verstößt sie gegen die Verschwiegenheitsklausel. Zumindest dieses Problem wäre gelöst, wenn es gar nicht zur Ausstrahlung kommt.

„Es geht dem Sender nur um die Einschaltquote“
Der Anwalt Christian Nohr will das auf alle Fälle verhindern. Die Staatsanwaltschaft Essen bestätigt, dass eine entsprechende Anzeige vorliegt. Die geht gegen Jasmin, aber auch den Sender ProSieben. „Es geht nicht an, dass ein Fernsehsender filmt, wie eine Minderjährige von einer anderen Teilnehmerin während der Dreharbeiten geschlagen wird und das anwesende Kamerateam nicht sofort einschreitet, sondern die Szene weiterfilmt und ProSieben nunmehr über den Vorgang in der nächsten Sendung berichten will“, sagt Lenas Anwalt gegenüber der „WAZ“. Und da die Kameraleute nicht dazwischengingen, haben nun auch die eine Anzeige wegen unterlassener Hilfeleistung am Hals. „Hier geht es dem Sender offensichtlich um die Einschaltquote und nicht um den Jugendschutz.“

ProSieben reagiert nicht auf Klage
Seine Versuche, von ProSieben vor der Ausstrahlung eine Unterlassungserklärung zu erwirken, blieben bislang erfolglos. Nohr beruft sich dabei auf die Persönlichkeitsrechte seiner Mandantin, und wegen ihre Minderjährigkeit habe ProSieben zudem eine Obhutspflicht gehabt. Möglich ist, dass der Sender auch nie vorhatte den Vorfall zu zeigen, aber da er bereits an die Öffentlichkeit drang, eben thematisiert - womit die Unterlassungsverfolgung hinfällig wäre.

Nacktshooting mit Hund
Zu sehen gibt es aber auch ohne Schlägerei genug: Denn Starfotografin Rankin sorgt mal wieder für reichlich nackte Haut. Für diese Staffel hat er sich etwas ganz Besonderes überlegt: Denn die Mädchen tragen nichts - außer teurem Schmuck und ein Hündchen. Als Highlight hätte sich Heidi Klum eigentlich Gisele Bündchen als Gastjurorin an die Seite geholt. Doch bei all der Aufregung um Gewalt und nackte Körper wirkt die nur mehr wie ein Statist.

Jasmin Newman
Jasmin Newman

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
EL-Krimi gegen Benfica
Hütters Eintracht schafft das Wunder von Frankfurt
Fußball International
Kein Auftritt in Wien
Eishockey-Superstar Crosby sagt für WM ab!
Eishockey
Wirbel in Madrid
STREIK! Diego Costa legt sich mit Atletico an
Fußball International
NICHT am Herzen
Juve-Profi Khedira muss sich erneut OP unterziehen
Fußball International
FPÖ: „Kritik absurd“
Asylwerber: 8 Bundesländer gegen 1,50€ pro Stunde
Österreich

Newsletter