04.03.2019 06:30 |

Treffen in ganz Tirol

„Rainbows“: Unterstützung für Scheidungs-Kinder

Wenn die schöne, heile Familienwelt plötzlich zusammenbricht: Für Kinder ist die Scheidung der Eltern ein einschneidendes Erlebnis - vor allem auch dann, wenn noch ein nervenaufreibender Sorgerechtsstreit herrscht. Die Initiative Rainbows gibt in solch stürmischen Zeiten Halt und bietet ab sofort wieder Gruppentreffen an.

Jedes Jahr werden in Tirol mehr als 1000 Ehen geschieden - während die Erwachsenen einen Schlussstrich ziehen, sind die Nachkömmlinge oft die Leidtragenden. „Kinder reagieren unterschiedlich auf eine Trennung. Einige werden immer stiller, braver und angepasster, andere hingegen werden laut und aggressiv. Unsicherheit, Angst und eine für das Kind ungewisse Zukunft spielen dabei in jedem Fall eine große Rolle“, weiß Tirols Rainbows-Landesleiterin Barbara Baumgartner.

Für Kinder ab 4 Jahren
Die Initiative unterstützt Betroffene und veranstaltet in ganz Tirol ab sofort wieder Gruppentreffen für Scheidungskinder ab vier Jahren. Auch spezielle Jugendgruppen (für 13- bis 17-Jährige werden wieder angeboten. Zudem finden drei begleitende Gespräche mit den betroffenen Eltern statt. „Unser vorrangiges Ziel ist es, dass die Kinder die neue Familiensituation annehmen und besser damit umgehen können“, so Baumgartner. Alles was die Kids erzählen, bleibe natürlich innerhalb der Gruppen.

Von Reutte bis Lienz
Rainbows-Treffen gibt es in Reutte, Imst, Telfs, Reith bei Seefeld, Zirl, Innsbruck, Steinach am Brenner, Hall, Schwaz, Wiesing, Schwendau im Zillertal, Westendorf, Wörgl und Lienz.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: Tel.: 0512/57 99 30, tirol@rainbows.at oder im Internet www.rainbows.at

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach üblem Rad-Sturz
Basel-Coach Koller wird vorerst NICHT operiert!
Fußball International
„Ein Kind von Rapid“
Fix! Rapid-Verteidiger Müldür wechselt zu Sassuolo
Fußball International
Vergewaltigung?
Enthüllung! Cristiano Ronaldo zahlte Schweigegeld
Fußball International
1. Titel verspielt
Marko Arnautovic scheitert im China-Cup-Halbfinale
Fußball International
Verdacht der Täuschung
Nächste Razzia: Anwalt im Visier der Soko Ibiza
Österreich
Talk mit Katia Wagner
Strache - seine Zukunft nach den Skandalen
Österreich
Tatwaffe Küchenmesser
Mann (54) niedergestochen - Ehefrau festgenommen
Niederösterreich
Juventus „baggert“
Zaubert Neymar bald an Cristiano Ronaldos Seite?
Fußball International
Tirol Wetter
16° / 21°
leichter Regen
15° / 21°
leichter Regen
15° / 20°
leichter Regen
15° / 21°
leichter Regen
15° / 24°
leichter Regen

Newsletter