03.03.2019 06:00 |

Mit Messer attackiert

Mordversuch an Freund: U-Haft für Gehörlose (18)

Mordversuch in Stockerau (NÖ): Nach einer Messerattacke sitzt eine 18-Jährige im Gefängnis. Die Gehörlose stach bereits im Jänner auf ihren Freund ein und verletzte ihren Stiefvater - als Folge einer unheimliche Spirale aus Gewalt!

Laut ihrem Anwalt Florian Höllwarth prägten Attacken das Zusammenleben der vier gehörlosen Menschen in dem Reihenhaus. In jener Nacht gerieten Veronika K. (Name geändert) und ihr Stiefvater erneut in Streit. Die junge Slowakin biss ihren Peiniger in den Unterarm, schlug gegen seinen Kopf. Doch im Gegensatz zu früherem Zwist griff die 18-Jährige in der Erdgeschoss-Küche auch zu einem Messer. Sie holte aus und schnitt ihn in den Finger.

Mit 1,6 Promille zugestochen
Die Polizei, die bereits zum dritten Mal einschritt, belegte Veronika mit einem Betretungsverbot. Doch noch in derselben Nacht kehrte die Frau zurück. Mit 1,6 Promille Alkohol im Blut. Gegen 3.30 Uhr zückte Veronika ein 20 Zentimeter langes Messer und rammte es ihrem Freund im Bad zweimal in den Rücken. Lebensbedrohlich verletzt blieb 24-Jährige im Blut liegen, wurde ins Spital gebracht - nun sitzt die 18-Jährige in U-Haft!

Stefan Steinkogler, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter