17.02.2019 21:11 |

Pech für 34-Jährige

Bei Schlepplift-Unfall eine Fingerkuppe verloren

Äußerst unglücklich endete für eine Deutsche (34) in Kössen der Versuch, ihre Tochter, die an einem Schlepplift zu Sturz gekommen war, aufzuheben.

Am Sonntag gegen 14 Uhr fuhr die deutsche Staatsbürgerin (34) im Skigebiet Hochkössen mit einem Schlepplift bergwärts. Ihre Tochter fuhr mit demselben Lift, einen Bügel vor ihr. Als das Mädchen zu Sturz kam, wollte sie ihr im Vorbeifahren aufhelfen, klemmte sich dabei jedoch mit dem Ringfinger zwischen Bügel und Seil ein, wodurch ihr die Fingerkuppe des Ringfingers abgetrennt wurde. Sie wurde nach der Erstversorgung mit dem Hubschrauber in das bayerische Klinikum Traunstein geflogen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
8° / 24°
wolkig
5° / 22°
heiter
5° / 19°
stark bewölkt
9° / 22°
heiter
8° / 21°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter