24.01.2019 13:16 |

So kontert man richtig

Krebskrank, aber schlagfertig

„Bei dieser Diagnose sind die Therapiemöglichkeiten aber schon begrenzt“. Patienten sind immer wieder mit unbedachten Aussagen konfrontiert. Dagegen gibt es aber gute Strategien.

Wie kontert man dem flapsig dahingeworfenen Satz einer Person: „Du siehst aber gar nicht so krank aus“, wenn diese erfährt, dass man Krebs hat? Oder einem Tipp für Alternativmedizin, weil Medikamente ja nur den Körper vergiften? Die meisten Patienten werden zunächst sprachlos sein und sich nachher darüber ärgern, wundern oder sich ausdenken, was sie gerne darauf gesagt hätten.

„Schlagfertigkeit ist die perfekte Kombination aus Eloquenz, Cleverness, Witz und Schnelligkeit. Gerade Krebspatienten sind häufig mit unüberlegten Bemerkungen und unpassenden Fragen konfrontiert - da braucht es treffsichere Antworten“, meint die Brustkrebs-Bloggerin Mag. Claudia Altmann-Pospischek. Ein Konter mit Power, Augenzwinkern und Verblüffungsmoment sollte es sein.

Die studierte Publizistin hat einen amüsanten und verbal schlagkräftigen Online-Kurs zur Verbesserung der Kommunikationskompetenz für Betroffene zusammengestellt.

Die einfachste Methode, zu reagieren, besteht aus einer Gegenfrage: „Wie kommst du zu diesem Schluss?“ Für die „maßlose Übertreibung“ muss man schon mehr Mut aufbringen: „Ich simuliere nur. Bei mir könnte ein Hypochonder noch etwas lernen.“ Je nach Art der Bemerkung kann man auch die Taktik der (überraschenden) Zustimmung wählen: „Ja, stimmt.“ „Da wirst du wohl recht haben“.

Sie müssen sich vor niemandem rechtfertigen. Oft ist es eine Situation gar nicht wert, sich viel zu überlegen, etwa, wenn Sie auf einen Besserwisser treffen: „Wer mit so einer Diagnose konfrontiert wird, verliert völlig seinen Halt.“ Ein: „So, so“ oder „Was du nicht sagst“ wäre hier die Notfallstrategie.

Karin Podolak, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen