21.01.2019 15:00 |

Wirbel in Gemeindebau

Katzentreppen-Verbot, obwohl Mieter dafür sind

In einem Gemeindebau in Wien-Hietzing hängt der Haussegen schief - und die Affäre könnte zum Präzedenzfall für viele andere Bauten werden. Wiener Wohnen verbietet Mietern eine mobile (einziehbare) Katzentreppe. Und das, obwohl die Bewohner per Unterschriftenliste für die Steighilfe sind.

„,Lady‘ ist uns vor einiger Zeit zugelaufen. Sie hält es nicht ständig in der Wohnung aus, braucht Auslauf“, so Margit und Klaus E. Weil ein Katzentürl beim Eingang untersagt wurde, haben sie sich eine einziehbare Leiter besorgt, die sie vom Fenster im ersten Stock herunterlassen.

„Nur am Abend, wenn wir zu Hause sind. Sonst nie. ,Lady‘ geht dann zwei Stunden im Hof spazieren. Dann holen wir die Treppe wieder ein“, erzählt die Besitzerin des süßen Wollknäuels.

Mögliche Schäden an Fassade
Dennoch: Wiener Wohnen will das nicht. Die Familie wurde aufgefordert, die Treppe „umgehend zu entfernen“. „Die Leiter kann bei einem Schlagen gegen die Fassade – etwa bei Sturm – die Wärmedämmung des Gebäudes beschädigen. Auch anderen Mieter würden wir das nicht erlauben“, so ein Sprecher. „Das ist ein Anschlag auf tierliebende Wiener“, wettert Gemeinderat Günter Kasal (FPÖ). Der Mandatar überlegt nun, eine „Petition für Tierliebe“ zu starten.

Alex Schönherr, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter