Trotz Wiederwahl

Knalleffekt! Lustenau-Boss Nagel tritt zurück

Paukenschlag bei der Jahreshauptversammlung von Fußball-Zweitligist Austria Lustenau! Um 21 Uhr endete die Ära von Langzeit-Präsident Hubert Nagel, der knapp 22 Jahre an der Spitze gestanden war.

In einer geheimen Abstimmung (119:107) sprach man sich zwar für den Verbleib des 67-jährigen Hubert Nagel aus, doch der ging mit den Worten „Ich nehme die Wahl nicht an!“ Mit Nagel traten auch die Vize Reinhard Bösch und Dr. Christian Ortner zurück.

Jetzt ist das Tohuwabohu bei Austria Lustenau perfekt: schnellstens muss ein Termin für eine außerordentliche Jahreshauptversammlung gefunden werden, als aussichtsreichste Kandidaten auf die Nagel-Nachfolge stechen aus einem Fünfer-Konsortium Unternehmer und Grün-Politiker Bernd Bösch sowie Alan Bauwens (Generalmanager Planet Pure) hervor.

Eric Sebach, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 17. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten