17.01.2019 17:45 |

Brisanter Prozess

Stallgestank bringt 12 Schweinbauern vor Gericht

Gleich zwölf steirische Bauern müssen sich seit Donnerstag am Grazer Straflandesgericht verantworten. Ihnen wird vorgeworfen, durch die Emissionen ihrer nicht ordnungsgemäßer Tierhaltung die Umwelt in Gefahr gebracht zu haben. Außerdem sollen sie den Boden mit Düngemittel verunreinigt haben..

Nicht alle zwölf Angeklagten sind aufgetaucht - einer musste sich wegen Krankheit entschuldigen. Somit standen acht Männer und drei Frauen vor Gericht. Vorgeworfen wird ihnen Geruchsbelästigung durch die Emissionen ihrer Ställe und die Schädigung des Bodens durch Überdüngung mit Schweinegülle und stickstoffhaltigem Mineraldünger. Dadurch soll auch das Grundwasser beeinträchtigt worden sein.

„Berechtigter Hilfeschrei“
„Die Anzeige war ein berechtigter Hilfeschrei der Umweltanwältin“, gibt der Verteidiger aller Angeklagten zu. Die wahre Schuld liege aber bei den Behörden. Bei seinen Mandanten handle es sich jetzt um Vorzeige-Landwirte, die teilweise schon teure Belüftungssysteme eingebaut hätten. Dass der eine oder andere Stall zu groß ausgefallen sei, einer sogar gar keine Bewilligung aufwies, räumt der Anwalt allerdings ein. Die Genehmigungsverfahren seien allerdings im Laufen

„Unmut machte sich in der Bevölkerung breit“
„Nicht schuldig“ fühlt sich der Erstangeklagte. Dass es stinke, habe er nicht mitbekommen. Erst bei einem Info-Abend mit dem Bürgermeister habe er von „Problemen im Ort gehört“, außerdem sei der „Unmut in der Bevölkerung“ gestiegen.

Was die Überdüngung betrifft, will er sich stets an die Vorgaben der Landwirtschaftskammer gehalten haben: „Wenn man denen nicht vertrauen kann, wem dann?“ Auch sein Sohn will vom Gestank nichts gerochen haben. Und die Gülle? „Die haben wir immer überprüft!“ Nur nicht den Boden, der bereits verunreinigt war. Der Prozess wurde vertagt!

Monika Krisper
Monika Krisper
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
8° / 19°
wolkig
8° / 18°
wolkig
8° / 20°
wolkig
9° / 15°
bedeckt
6° / 18°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter