Plus 42 Prozent

Barca-Rekord: 562 Millionen Euro Gehaltskosten

Laut einer Studie des Wirtschaftsprüfungsunternehmen KPMG hat der FC Barcelona im Vorjahr als erster Fußball-Club mehr als eine halbe Milliarde Euro an Gehaltsempfänger gezahlt. Exakt 562 Millionen Euro habe Spaniens Double-Gewinner sein Personal gekostet. Das entspricht einem Zuwachs von 42 Prozent gegenüber 2017, hieß es am Dienstag in einer Aussendung.

Über die aktuell wertvollste Mannschaft verfügt laut KPMG Manchester City. Der Kader des englischen Meisters ist demnach 1,182 Milliarden Euro wert, während Paris-Saint-Germain-Superstar Neymar auf Spielerebene mit 229 Millionen der wertvollste Kicker ist, gefolgt von seinem Clubkollegen Kylian Mbappe (215 Mio.) und Barcelonas Ausnahmekönner Lionel Messi (203 Mio.).

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten