Di, 22. Jänner 2019

Zensur ausgetrickst

09.01.2019 10:06

Amber Rose präsentiert Fans ihren „Pfirsichflaum“

Alle schauen aktuell nur auf Amber Roses „Pfirsichflaum“ auf ihrer prallen Kehrseite, dabei hat die US-Beauty mit diesem Schnappschuss frech die Instagram-Zensur ausgetrickst. Denn nicht nur untenrum ist die kurvige 35-Jährige splitternackt, sondern auch obenrum. Und da sieht man doch glatt ein bisschen zu viel ...

G‘schamig war Amber Rose ja noch nie, rekelte sich etwa einmal mit prächtiger Intimfrisur auf einer Treppe. Und auch dieses Mal lässt die bekennende Feministin, die sich seit Jahren gegen Sexismus und Verharmlosung sexueller Gewalt engagiert, so manchen Fan wohl ordentlich erröten.

Komplett nackt posiert die Kurven-Beauty aktuell nämlich auf Instagram, reckt für den Schnappschuss keck ihre ausladende Kehrseite in die Kamera und witzelt neben den Pic frech: „Pfirsichflaum“. Doch wer auf der Suche nach den zarten Härchen auf Roses Po den Blick ein wenig nach oben schweifen lässt, wird schnell feststellen, dass die 35-Jährige mit diesem Foto wohl auch noch mehr im Schilde führt. Zu sehen, wenn auch nur im Ansatz, sind nämlich auch ihre Brustwarzen. Dennoch eigentlich ein No-Go auf der Fotoplattform, auf der Pics mit Nippel schnell der Zensur zum Opfer fallen.

Und das fällt auch den Fans des Models auf. „Ist das überhaupt erlaubt auf Instagram?“, fragt einer. Und ein anderer ist sich sicher: „Instagram wird das sicherlich löschen.“ Dennoch sind die meisten begeistert von so viel nackter Haut: „Oh Lord!“, „Amber, das ist ein wundervoller, sexy Hintern!“ oder „Jesus, bitte hab Gnade!“, kriegen sich die Fans gar nicht mehr ein vor Freude.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Knauß über Kitzbühel
„Ich hatte Angst!“ - Ein Ritt auf der Glasplatte
Wintersport
Fünfter Frauenmord
Ehefrau erstochen: Es gab bereits eine Wegweisung
Niederösterreich
Wie Ribery
Henry beschimpft Großmutter von Gegenspieler!
Fußball International
Überforderung im Job
Postlerin hortete zu Hause 25.188 Briefe: Urteil!
Niederösterreich
Ärztin warnt:
Meghan bringt ihr ungeborenes Baby in Gefahr
Video Stars & Society
Umbau in City
Neuer Markt in Wien bis 2022 gesperrt
Bauen & Wohnen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.