Di, 22. Jänner 2019

Gigant gegen Riesen

01.01.2019 10:00

Marcel Hirscher: „Ich bin ganz klarer Außenseiter“

Für Superstar Marcel Hirscher beginnt 2019 mit einem Trip nach Oslo. Um 7 Uhr Abflug, um 16.30 Uhr Start des Parallel-Slaloms, dann gleich wieder heim zur Familie. Doch der Ski-Gigant sagt vor dem Kräftemessen mit den „Riesen“: „Ich bin ganz klarer Außenseiter!“

Heute, am Neujahrstag erfolgt der Startschuss ins WM-Jahr. Mit einem Rennen, vor dem Marcel Hirscher ausnahmsweise wohl zu Recht tiefstapelt. Denn beim Parallel-Slalom in Oslo (ab 16.30 Uhr, im LIVETICKER von krone.at) wird seine Körpergröße von 1,73 Metern zum Manko. „Riesen“ wie Vorjahressieger Andre Myhrer oder Ramon Zenhäusern sind da klar im Vorteil.

Denn mit ihren Gardemaßen von 1,90 (Myhrer) und 2 Metern (Zenhäusern) boxen die groß gewachsenen Athleten die Kippstangen auf dem 180 Meter kurzen Kurs deutlich effektiver aus dem Weg. „Vielleicht fällt mir aber auch da etwas ein, vielleicht läuft es diesmal etwas besser für mich“, sagt der Champion. Der ja schon so oft scheinbar aussichtslose Missionen erfolgreich meisterte.

Hirschers letzter Sieg bei einem„City Event“ ist knapp drei Jahre her. Die wenigen ruhigen Tage seit seinem Ausrutscher im Madonna-Slalom hat der Salzburger zum Akku-Laden im Kreis der Familie und zum Trainieren genützt.

„Keksessen ist vorbei“
Jetzt geht’s wieder Schlag auf Schlag: Oslo, Zagreb, Adelboden, Wengen, Kitzbühel, Schladming. Deshalb weiß Marcel: „Nur nicht nachlassen! Denn die Konkurrenten sind scharf und die anstehenden Herausforderungen groß.“ Neben Hirscher sind aus österreichischer Sicht auch Michi Matt, Marco Schwarz, Manuel Feller und Christian Hirschbühl dabei. Der ÖSV stellt also gleich fünf der 16 Herren-Starter.

Matt war vor einem Jahr in Oslo Zweiter, ist mit seinen 1,85 Metern auch ein ziemlicher „Riegel“. „Die Zeit des Keksefutterns und Erholens ist vorbei. Jetzt geben wir wieder Gas“, sagt Matt. Der als Dritter in Madonna ebenso auf dem Podest stand wie der zweitplatzierte Schwarz. Der sich vornimmt: „Das Jahr 2019 so beginnen, wie es 2018 aufgehört hat!“

Alex Hofstetter, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spielplan
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
27.01.
28.01.
Spanien - LaLiga
SD Eibar
3:0
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
0:2
AC Mailand
Juventus Turin
3:0
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
0:1
Caykur Rizespor
Bursaspor
1:1
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
1:0
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.