Premier League

Heimpleite! Hasenhüttl kann ManCity nicht ärgern

Fußball International
30.12.2018 20:00

Trainer Ralph Hasenhüttl konnte mit seinem Team Southampton den großen Favoriten Manchester City am Sonntag nicht ärgern. Die „Saints“ verloren ihr Heimspiel des 20. Spieltags gegen Aguero und Co. mit 1:3 und liegen weiter in akuter Abstiegsgefahr.

Silva (10.) brachte die Gäste früh in Führung, nach Höjbjergs Ausgleich (37.) hatte Southampton Oberwasser und drängte auf das 2:1. Ein Doppelschlag vor dem Pausenpfiff brachte City jedoch auf die Siegerstraße: Ein Eigentor von Ward-Prowse (45.) und ein Treffer von Aguero (45.+3) waren zu viel für die Elf von Hasenhüttl, die auf dem 17. Tabellenplatz unmittelbar vor der Abstiegszone verharrt. Kurz vor Spielende musste Torschütze Höjbjerg nach einem brutalen Foul (85.) mit Rot vorzeitig unter die Dusche.

Nichts zu holen gab es am Sonntag auch für Marko Arnautovic. Seine Mannschaft West Ham musste sich bei Burnley mit 0:2 geschlagen geben. Wood (15.) und McNeil (34.) trafen für die Heimelf. Arnautovic spielte bis zur 73. Minute und wurde dann durch Xande Silva ersetzt.

(Bild: AP)

Auf dem aufsteigenden Ast ist nach dem Abgang von Jose Mourinho weiter Manchester United. Beim 4:1 über Mittelständler Bournemouth gab es für Neo-Trainer Ole Gunnar Solskjaer am Sonntag den dritten Sieg im dritten Spiel (Torverhältnis 12:3). Die Basis zum Erfolg legte der unter Mourinho in eine Nebenrolle gedrängte Franzose Paul Pogba mit seinen beiden Treffern in der ersten Hälfte (5., 33.), es war sein zweites Double unter Solskjaer. Marcus Rashford (45.) und Romelu Lukaku (72.) steuerten die weiteren Tore bei. Nathan Ake konnte kurz vor der Pause für die Gäste nur verkürzen (45.). Uniteds Rückstand auf das fünftplatzierte Arsenal beträgt nur noch drei Punkte.

Schon am frühen Nachmittag hatte Chelsea dank eines Treffers von N‘Golo Kante (51.) im Londoner Derby gegen Crystal Palace 1:0 gewonnen. Die „Blues“, die am Mittwoch Southampton zu Gast haben, verkürzten damit den Rückstand auf das drittplatzierte Tottenham auf zwei Punkte.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele