„Krone“-Ombudsfrau

Gutes Ende für Salzburger nach Schmerztherapie

Ombudsfrau
17.12.2018 10:00

Die Ombudsfrau konnte einem Salzburger helfen, dessen Versicherung kein Taggeld zahlen wollte.

Nach einer Wirbelsäulen-Operation hatte ein Leser aus Salzburg starke Schmerzen. Er wurde deshalb für eine Therapie ins Krankenhaus eingewiesen und auf der Geriatriestation untergebracht. Der Antrag auf Auszahlung von Taggeld wurde dann aber von der Versicherung abgelehnt, weil laut Vertrag kein Versicherungsschutz u. a. für Maßnahmen der Geriatrie besteht.

Die Ombudsfrau konnte einem Leser bei einem Problem mit einer Versicherung helfen (Symbolbild). (Bild: thanksforbuying - stock.adobe.com)
Die Ombudsfrau konnte einem Leser bei einem Problem mit einer Versicherung helfen (Symbolbild).

Auf Anfrage der Ombudsfrau teilte die Uniqa-Versicherung aber mit, dass das Taggeld doch ausbezahlt wird, obwohl der Patient auf der Geriatriestation war - denn es hatte sich in diesem Fall um eine notwendige Schmerztherapie gehandelt.

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele