Di, 22. Jänner 2019

Europa League

13.12.2018 22:56

Leipzig trotz Schützenhilfe von Salzburg draußen!

Hängende Köpfe bei den deutschen „Bullen“! Während Red Bull Salzburg mit sechs Siegen aus sechs Spielen souverän in die K.-o.-Phase einzieht, muss RB Leipzig bereits nach der Gruppenphase die Koffer packen. Ein 1:1 gegen Rosenborg Trondheim war zu wenig.

Die „Bullen“ lagen nach einem Treffer von Matheus Cunha (47.) aufgrund der Schützenhilfe von Salzburg auf Aufstiegskurs, mussten in der 86. Minute aber noch den bitteren Ausgleich durch Tore Reginiussen hinnehmen. Das Ausscheiden verhinderten konnten auch die ÖFB-Legionäre Stefan Ilsanker und Konrad Laimer nicht, die durchspielten. Marcel Sabitzer kam erst ab der 69. Minute zum Zug.

„Brutal bitter“
„Das ist natürlich brutal bitter“, sagte der zur Halbzeit eingewechselte Leipzig-Stürmer Yussuf Poulsen enttäuscht. „Wir müssen das Spiel einfach gewinnen! Nach dem 1:0 hatten wir fünf, sechs hundertprozentige Chancen - ich selbst drei“, meinte der 24-jährige Däne. „Trondheim hat uns dafür bestraft, dass wir das zweite Tor nicht nachgelegt haben“, meinte Kapitän Willi Orban.

Somit steht neben Salzburg nicht Leipzig, sondern Celtic Glasgow im Sechzehntelfinale der Europa League. Österreichs Meister entschied die Gruppe mit 18 Punkten für sich. Celtic wurde Zweiter mit 9 Zählern, Leipzig (7) und Rosenborg Trondheim (1) sind draußen.

Leverkusen feiert Kantersieg
Mit Bayer Leverkusen gab es für einen anderen deutschen Bundesligisten ein Erfolgserlebnis. Kapitän Julian Baumgartlinger, Aleksandar Dragovic und Co. fertigten AEK Larnaka mit 5:1 ab. Dominik Kohr (28., 68.), Lucas Alario (41./Elfmeter, 86.) und Paulinho (81.) trafen für die Werkself, bei der Goalie Ramazan Özcan auf der Bank saß. Leverkusen wurde Gruppensieger und ist damit am Montag (13.00 Uhr) bei der Auslosung in Nyon wie Red Bull Salzburg gesetzt.

Milan verpasst Aufstieg
In der Gruppe F verpasste der AC Milan noch den Aufstieg. Die Italiener zogen bei Olympiakos Piräus mit 1:3 den Kürzeren, womit der direkte Vergleich nach dem 3:1 in Mailand ausgeglichen wurde. Das bessere Torverhältnis gab am Ende bei Punktegleichheit für Piräus den Ausschlag.

Yilmaz Matchwinner für Trnava
Spartak Trnava verabschiedete sich mit einem 1:0-Heimsieg gegen Fenerbahce Istanbul aus dem Bewerb. Matchwinner für die Slowaken war Kubilay Yilmaz (41.). Der 22-jährige Ex-Rapid-Nachwuchsstürmer hatte zuletzt auch bereits in der Liga in den jüngsten drei Spielen viermal getroffen.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spielplan
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
27.01.
28.01.
Spanien - LaLiga
SD Eibar
3:0
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
0:2
AC Mailand
Juventus Turin
3:0
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
0:1
Caykur Rizespor
Bursaspor
1:1
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
1:0
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.