13.12.2018 20:35 |

Adventzauber

Eine Hommage an „Stille Nacht“ in Brüssel

Im Herzen des Brüsseler EU-Bezirks feiern die beiden Alpenregionen Tirol und Salzburg einen gemeinsamen Adventzauber. Es ist das Finale des österreichischen Ratsvorsitzes und eine Hommage an „Stille Nacht! Heilige Nacht!“.

Der Mädchenchor des Musischen Gymnasiums, Flötistinnen des Mozarteums und der Familiendreigesang Kröll aus dem Zillertal gaben in der Empfangshalle des Ausschusses der Regionen eine Hommage an „Stille Nacht! Heilige Nacht!“. Und auch der Wortgottesdienst in der Auferstehungskapelle „Chapelle de la Résurrection“ am Mittwochabend wurde musikalisch gestaltet. 

Ausschnitte aus dem „Stille Nacht-Film beleiteten den Abendtermin von Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, der Tiroler Landeshauptmann-Stellvertreter Johann Geisler, welche die beiden EU-Kommissare Johann Hahn und Günter Oettinger begrüßten. Zum Abschluss, wie soll es anders sein, wurde noch gemeinsam das weltbekannte Lied gesungen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter