Do, 17. Jänner 2019

Tipps

12.12.2018 09:05

So sparen Sie beim Online-Shopping

Jeder freut sich sein Wunschprodukt zum Schnäppchenpreis zu ergattern. Zwar gehen die Schlussverkäufe mittlerweile fast nahtlos ineinander über. Dennoch findet man nicht das ganze Jahr über Rabattaktionen. Wir verraten, wie Sie beim Online-Shopping bis zu 50 Prozent sparen können.

Immer mehr Menschen gehen für die Suche nach einem Produkt nicht mehr ins Geschäft, sondern ins Internet. Diesen Anfang Dezember wurde von der Wirtschaftskammer eine aktuelle Studie zu diesem Thema präsentiert. Der zufolge shoppen 4,1 Millionen Österreicherinnen und Österreicher in der Alterskohorte 16 bis 74 online und geben dafür im Durchschnitt pro Jahr 1.700 Euro aus. Diese steigende Beliebtheit ist auch leicht erklärt: Online-Shopper schätzen es vor allem, nicht mehr an Öffnungszeiten und Orte gebunden zu sein. Man erspart sich zudem den Weg, wie auch das Sackerlschleppen. Da man sich weder an der Kasse anstellen noch sich in schlecht ausgeleuchtete Umkleidekabinen zwängen muss, ist es stressfrei und bequem. Außerdem kann man so besser die Preise vergleichen und muss sich nur selten über einen zu teuren Preis ärgern. Noch günstiger kaufen Sie nur noch mit unseren Tipps ein!

Mit diesen zwei Tipps sparen Sie bis zu 50 Prozent!

  • Gebraucht statt Neuware

Etwas Stöbern genügt um Ihr Wunschprodukt gebraucht ergattern zu können. Im Gegensatz zu vielen anderen Handelsplattformen und Online-Shops können die registrierten Verkäufer bei Amazon neben Sternen auch mit Kommentaren bewertet werden. Das macht die Angabe des Zustandes deutlich glaubwürdiger. Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit der Retoure. Die bietet kaum jemand für gebrauchte Ware an. Die einzige Bedingung für die Rückerstattung des Kaufpreises ist, dass der Artikel keine zusätzlichen Abnutzungsspuren aufweist. Obwohl es sich bei den Verkäufern meist um Privatpersonen handelt, gelten dieselben Richtlinien wie bei Amazon. Das Produkt muss wie gewohnt nach Zahlungseingang versandt werden, ist rückverfolgbar und wird bei Nichterhalt auch dementsprechend behandelt, sprich Sie bekommen Ihr Geld zurück - oder insofern vorrätig, das gleiche Produkt erneut zugeschickt. In vielen Bereichen lohnt es sich auch auf gebrauchte Ware zurückzugreifen - bei Büchern und Spielzeug beispielsweise. Auch bei Kinderkleidung ist aus mehreren Gründen sinnvoll - zum Einen ändert sich die Größe in den Jahren zu schnell und auch schädliche Farbstoffe sind durch das mehrmalige Waschen bereits entfernt. Die gebrauchten Artikel finden Sie gesammelt im Amazon Warehouse.

  • Retourware

Im Amazon Warehouse finden Sie neben gebrauchten auch zurückgeschickte Produkte. Bei Letzteren kann oftmals lediglich die Verpackung geöffnet und der Inhalt angeschaut worden sein. Über die gewohnte Plattform lassen sich die natürlich nicht mehr verkaufen. Die Funktionsfähigkeit wie auch der optische Zustand werden vom Anbieter aber stets vorab geprüft. Bei beiden Kaufvarianten lassen sich bis zu 50 Prozent zum Normalpreis sparen! 

Jasmin Newman
Jasmin Newman

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Vom Leser inspiriert
Rezept der Woche: Ameisenkuchen mit Eierlikör
Lieblingsrezept
Entscheidung getroffen
Ski statt Snowboard: Ledecka startet in Aare
Wintersport
Lokalbesuch mit Folgen
Streit um Foto: Strache zerrte Fußi vor Gericht
Österreich
„Klärung des Motivs“
Babyleiche im Gebüsch: Vaterschaftstest liegt vor
Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.