Mi, 16. Jänner 2019

Verantwortungslos

10.12.2018 13:30

Alkoholmissbrauch: Rausch-Mama schlug Polizist

Um in aller Ruhe tief ins Glas schauen zu können, gab am Wochenende eine Wienerin ihre drei Kinder bei einer netten Nachbarin ab. Abholen konnte sie die Sprösslinge allerdings nicht mehr - dafür gab sie sich lieber dem Alkohol in rauen Mengen hin. Die besorgte Babysitterin alarmierte daraufhin die Polizei. „Die Frau war mit 2,88 Promille alkoholisiert und verhielt sich auch gegenüber den Polizisten sehr aggressiv“, sagte Polizeisprecher Harald Sörös.

Tragischer Fall von Alkoholmissbrauch in Wien-Donaustadt! Am Wochenende gab eine vierfache Mutter (42) drei ihrer Sprösslinge bei einer Bekannten im Nachbarhaus ab und betrank sich. Bis Sonntagnachmittag war die Mutter nicht in der Lage, sich wieder ihrer Kinder (3, 8 und elf Jahre alt) anzunehmen. Vielmehr legte sie sich bei ihrer Nachbarin auf die Couch und schlief ein. Das vierte Kind - erst einen Monat alt (!) - wurde zu der Zeit vom Kindsvater versorgt.

Also wurde die Polizei verständigt. Die Beamten trafen die sturzbetrunkene Wienerin in der Wohnung der Babysitterin an und verlangten von ihr einen Ausweis - doch stattdessen wollte die Frau noch eine weitere Weinflasche öffnen.

Erst nach längeren Diskussionen konnte die Mutter dazu bewogen werden, in ihre eigene Wohnung zurückzukehren. Dort öffnete der Kindsvater (47) die Tür, der sich mehr schlecht als recht um den Säugling gekümmert hatte. Während der Befragung zuckte die Betrunkene völlig aus und ohrfeigte einen Beamten. Bei einem Alkotest wurde ein Wert von 2,88 Promille festgestellt. Alle vier Kinder wurden dem Jugendamt übergeben.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
Titel-Angriff
Abgänge zu Bayern: BVB erlässt ein Wechselverbot
Fußball International
„Habe Beweise“
Ex und Klägerin: Ronaldos Gegner vereinen Kräfte!
Fußball International
Sorge um US-Model
Michael Jackson Tochter Paris in der Psychiatrie
Video Stars & Society
„Sondersituation“
Mordserie: Kickl will das Asylgesetz verschärfen
Österreich
(S)Expertin dank Rolle
Fonda: Mit Vibratoren zur sexuellen Befriedigung
Video Stars & Society
Mädchenmord in NÖ
Auch Bruder von Yazan A. in Haft: Raubüberfälle!
Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.