Mo, 10. Dezember 2018

„Flashmob“ in Graz

04.12.2018 19:00

Freigehege desolat: Helfer frieren für arme Hunde

Mangelnden (Körper-) Einsatz kann man dem beherzten Team des Aktiven Tierschutzes sicher nicht vorwerfen, wenn es um seine Schützlinge geht! Unter dem Motto „Wir frieren für unsere Hunde“ rissen sich am Dienstag  Mitarbeiter mitten in Graz viel Kleidung vom Leib, um auf die völlig desolaten Freigehege hinzuweisen.

„Man darf nicht vergessen: Wir haben hier in der Arche Noah ja zum Großteil keine Streunerhunde, die es vielleicht eher gewohnt sind oder aushalten, in der Kälte zu leben“, erklärt Aktiver-Tierschutzchef Charly Forstner. „Sondern vielfach Tiere, die vielleicht aus einer Wohnung kommen, die bislang aus guten Umständen in die völlige Kälte ins Freigehege müssen. Die überstehen das nicht! Viele zittern draußen, vor allem die Nächte sind kaum zu ertragen. Und ich möchte die Schlagzeilen nicht sehen, wenn im Tierschutzhaus ein Hund erfriert...“ Das wäre in Graz wohl wirklich undenkbar.

Um auf die Missstände aufmerksam zu machen zeigten die Mitarbeiter und Freiwillige viel Körpereinsatz und Haut. Am Dienstag  zogen sie sich in der Grazer Innenstadt, vor einem symbolischen Gehege, aus.

Forstner: „Das soll endlich der letzte Winter sein, in dem unsere Tiere frieren müssen. Der Politik sind die Fakten l bekannt, dennoch sind wir mit dem Projekt ,Styriarche’, dem moderne Maßstäbe für Tierheimtiere zugrunde liegen, noch immer nicht weiter in der Finanzierungsfrage.“

Wer helfen möchte, das sind die Kontodaten des Vereins: www.aktivertierschutz.at , Konto: AT 713800000005135025.

Christa Bluemel
Christa Bluemel
Eva Blümel
Eva Blümel

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
„Nieder mit Regierung“
Sozialistische Jugend: Auf Linie mit „Gelbwesten“
Österreich
Erschreckende Bilanz
Heuer bereits 42 Bluttaten an Frauen!
Österreich
„Besser statt größer“
Das Kitzbüheler Horn in neuem Glanz
Reisen & Urlaub
Gefühlsausbruch
Mette-Marit: Tränen bei Nobelpreis-Verleihung
Video Stars & Society
Gipfel mit Big Boss
Trotz Erfolgsbilanz: Barisic droht Rauswurf
Fußball International
Steiermark Wetter
2° / 6°
einzelne Regenschauer
2° / 6°
einzelne Regenschauer
2° / 8°
einzelne Regenschauer
5° / 6°
heiter
2° / 3°
starker Schneefall

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.