03.12.2018 11:13 |

Sozialexperiment

Hightech-Kleid zählt Grapscher in Diskothek

Ein interessantes Experiment hat eine Getränkefirma in Brasilien durchgeführt: Drei Frauen wurden in einem Kleid, das mit Sensoren ausgestattet war, in eine Diskothek geschickt. So wurde jede unfreiwillige Berührung, die die Nachtschwärmerinnen über sich ergehen lassen mussten, aufgezeichnet. Das Ergebnis: In nicht einmal vier Stunden wurden die Frauen 157-mal begrapscht - also 40-mal pro Stunde.

Viele Männer finden oft nichts dabei, beim Fortgehen eine Frau ungefragt an Arm, Rücken oder Hüfte anzufassen - doch die meisten Frauen finden solche Berührungen unangebracht und unangenehm. Um ein Bewusstsein für diese Thematik zu schaffen, führte eine Getränkefirma ein soziales Experiment durch. Sie ließ von Forscherinnen ein Kleid mit Sensoren entwerfen, die jede Berührung der Trägerin aufzeichnen. So sollte das Ausmaß der Belästigungen im Nachtleben aufgezeigt werden.

Beinahe jede neunte Frau wurde in Brasilien schon im Nachtleben belästigt
Drei Frauen wurden anschließend mit dem Hightech-Kleid in einen Nachtclub geschickt. Und das Ergebnis ist alarmierend: In drei Stunden und 47 Minuten wurden die Besucherinnen 157-mal betatscht. Im Video wird erklärt, dass 86 Prozent aller Brasilianerinnen schon einmal beim Fortgehen belästigt wurden.

Nachtleben aus der Perspektive von Frauen
Im Video sieht man, wie die Probandinnen die Grapscher darauf hinweisen, dass sie nicht berührt werden wollen. Doch das ist den Nachtschwärmern egal - meist verbleibt die Hand auf dem Körper der Testperson. Die Kampagne soll Männern eine Partynacht aus der Perspektive von Frauen aufzeigen - es wird zu mehr Respekt aufgerufen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Wachablöse“
Coutinho! Hat Müller bei Bayern schon ausgedient?
Fußball International
2:1 würde reichen
LASK: Bitte das Gleiche in Brügge noch einmal!
Fußball National
Sport für Schwangere
Mit Babybauch durch die Weinberge
Gesund & Fit

Newsletter