24.11.2018 22:05 |

Knalleffekt

Bärnbacher lehnen Fusion mit Voitsberg ab!

Drei Tage lang konnten die Bewohner von Voitsberg und Bärnbach abstimmen, ob ihre beiden Städte Anfang 2020 fusionieren sollen. Am Samstagabend lag das Ergebnis vor: In Bärnbach stimmten 54,8 Prozent dagegen! Damit ist die Fusion mit Voitsberg geplatzt.

Im Juni verkündeten die beiden Bürgermeister Ernst Meixner (Voitsberg) und Bernd Osprian (Bärnbach) die Pläne und überraschten damit viele. Seitdem wurde die Zusammenlegung in Arbeitsgruppen vorbereitet. Die Bürgerbefragung ist zwar rechtlich unverbindlich, für die Politiker aber, wie sie im Vorfeld betonten, bindend.

Deutliche Zustimmung in Voitsberg
Samstagabend lagen dann die Ergebnisse vor: In Voitsberg sprachen sich zwar 84 Prozent der teilnehmenden Bürger für die Fusion aus, in Bärnbach waren - bei einer Wahlbeteiligung von etwa 40 Prozent - aber 54,8 Prozent dagegen. „Es wird keine neue Stadt geben“, stellte Meixner klar.

Auch ein hörbar enttäuschter Osprian meinte: „Wir werden nun keinen Beschluss im Gemeinderat fassen. Die Vorteile durch eine Fusion lagen deutlich auf der Hand (laut einer Studie bis zu 2,8 Millionen Euro im Jahr, Anm.). Es ist schade, dass die, die Ängste schüren, besser mobilisieren konnten.“

ÖVP für Fünfer-Lösung
Gemeint ist damit vor allem die Bärnbacher ÖVP um Vizebürgermeister Ewald Bramauer. Er sprach sich für eine große Lösung mit fünf Gemeinden (also auch Köflach, Maria Lankowitz, Rosental) aus, die er für 2025 anstrebt. „Dafür werden wir uns weiter einsetzen“, sagte er Samstagabend zur „Krone“. „Viele, die für Nein stimmten, sind Befürworter einer großen Lösung“, ist er überzeugt.

Kein Voitsberg-Bärnbach
Voitsberg-Bärnbach hätte etwas mehr als 15.000 Einwohner gehabt. Es wäre damit die fünftgrößte Gemeinde der Steiermark gewesen.

Jakob Traby
Jakob Traby
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Leipzig siegt
Champions-League-Erdbeben, Liverpool verliert 0:2
Fußball International
Haaland-Triplepack
6:2! Ganz Europa applaudiert Salzburger Bullen
Fußball International
Salzburg-Fans träumen
„Wir hol‘n die Meisterschaft und den Europacup...“
Fußball International
Haaland verzückt
Selbst Rapid bewundert Salzburgs Wunder-Striker
Fußball International
Gegen Genk überragend
„Big Earl“ Haaland jagt Fußball-Welt Schrecken ein
Fußball International
CL-Überraschung
1:1! Inter stoppt Slavia im letzten Moment
Fußball International
Spektakulär!
„Mozartstadt“-Choreographie zum CL-Auftakt
Fußball International
Auf Gleisen erwischt
Randalierende Lille-Fans in Amsterdam festgenommen
Fußball International
Heute wird‘s ernst
Champions-League-Hammer! krone.tv in Salzburg
Video Fußball
Steiermark Wetter
13° / 19°
heiter
13° / 19°
heiter
14° / 18°
heiter
11° / 18°
wolkenlos
11° / 17°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter