15.11.2018 14:44 |

Remastered angekündigt

Die ersten zwei „Command & Conquer“ kehren zurück

Electronic Arts hat angekündigt, die beiden allerersten Teile der Kult-Strategiespielreihe „Command and Conquer“ im zeitgemäßen Gewand zurückzubringen: „Der Tiberiumkonflikt“ und „Alarmstufe Rot“. Die mehr als 20 Jahre alten Klassiker sollen sogar 4K-Auflösung unterstützen.

Das hat ein EA-Manager am Mittwoch im Online-Forum „Reddit“ verraten. In seinem Forenbeitrag verrät er auch, dass man auf die bei Fans verhassten Mikrotransaktionen vieler moderner Spiele verzichten und auch die Erweiterungen „Covert Ops“, „Counterstrike“ und „Aftermath“ beilegen zu wollen.

Fans der Reihe wird die Ankündigung freuen, hat Electronic Arts sie heuer am Rande der Spielemesse E3 in Los Angeles doch ordentlich enttäuscht. Schon vorab war durchgesickert, dass ein neues „Command and Conquer“ angekündigt werden soll, auf der Messe wurde dann aber nur ein Smartphone-Ableger mit Mikrotransaktionen angekündigt. Es setzte einen ordentlichen Shitstorm.

Remastered-Games als Versöhnungsangebot
Erst später ging EA wieder auf die Fans zu und stellte die Möglichkeit einer Remastered-Version alter „Command and Conquer“-Teile in den Raum. Einen Erscheinungstermin blieb man allerdings ebenso schuldig wie nähere Infos, was die Remastered-Version nebst höherer Auflösung bieten soll.

EA hat allerdings auch klargestellt, dass man noch am Anfang der Arbeiten stehe und erst kürzlich das Spielestudio Petroglyph, wo einige der „Command and Conquer“-Erfinder der längst eingestellten Westwood Studios untergekommen sind, mit der Umsetzung betraut.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen