Sa, 17. November 2018

Zum 25. Geburtstag

15.10.2018 11:25

„Command and Conquer“ kommt zurück auf den PC

Auf der Spielemesse E3 vor einigen Wochen hat Publisher Electronic Arts Fans der Strategiespiel-Reihe „Command and Conquer“ verärgert. Nicht etwa die ersehnte Fortsetzung für den PC wurde dort angekündigt, sondern bloß ein Handyspiel mit Mikrotransaktions-Geldmacherei. Nun gibt es jedoch neue Hoffnung für PC-Spieler: Ein EA-Manager lässt in einem offenen Brief durchblicken, dass die Kult-Reihe nächstes Jahr zum 25. Geburtstag auf den PC zurückkehren soll.

Die Information stammt von Jim Vessella, der bei EA unter anderem als Produzent bei „Alarmstufe Rot 3“ mitgearbeitet hat. In seinem Brief an die Community äußert er Verständnis dafür, dass das Handy-„C&C“ - oben sehen Sie den spektakulären Ankündigungstrailer, der mit dem Look des eigentlichen Spiels wenig gemein hat - nicht besonders viel Anklang gefunden hat.

Dann lässt er durchblicken, dass man bei EA sehr wohl über eine Rückkehr der Reihe auf den PC nachdenke - insbesondere angesichts des 25-jährigen Serienjubiläums, das 2019 ansteht. Man denke darüber nach, einige Klassiker der „Command and Conquer“-Reihe als Remastered-Version neu aufzulegen, so Vessella. Und zwar ohne Mikrotransaktionen, fügt ein Mitarbeiter später auf Community-Rückfrage explizit hinzu.

Offen bleibt die Frage, welchen Serienteil man überarbeiten will. Dass es das bei Fans und Presse gefloppte „Tiberian Twilight“ ist, das durch die Abwesenheit von Basisbau und Ressourcenabbau gnadenlos durchfiel, darf wohl bezweifelt werden. Teile, mit denen EA den Fans eine Freude machen könnte, gäbe es dennoch genug - seien es die ersten Serienableger mit dem charismatischen Bösewicht Kane, die Geschichte um den alternativen kalten Krieg in „Red Alert“ oder auch den auf Realismus getrimmten Ableger „Generals“.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Laimer nun mit dabei
U21-Team: Prominente Verstärkung für Play-off-Hit
Fußball National
PlayStation-VR-Shooter
„In Death“: Mit Pfeil und Bogen gegen Dämonen
Video Digital
Lange Verhandlungen
Nun ist es fix! Grünes Licht für Rapids Akademie
Fußball National
„Oper“, „Hallenbad“
Deutsche spotten über miese Länderspiel-Stimmung
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.