Fr, 22. Februar 2019
14.11.2018 08:30

Spenden für Opfer

Von Cyrus‘ und Hemsworths Haus nichts mehr übrig

Liam Hemsworth veröffentlicht ein Bild der Überreste seines Hauses. Der 28-jährige Schauspieler verließ das Anwesen gemeinsam mit seiner Verlobten Miley Cyrus am Wochenende, um vor den Großbränden, die derzeit an mehreren Stellen in Kalifornien wüten, zu fliehen. Am Dienstag kehrte er nun zu seinem zerstörten Haus zurück und postete Bilder der Überreste auf Instagram.

Unter ein Foto, das das Wort „LOVE“ im Schutt zeigt, schrieb Liam Hemsworth auf Twitter: „Es waren ein paar schlimme Tage. Das ist, was von meinem Haus übrig ist. Liebe. Viele Leute in Malibu und Umgebung haben ihre Häuser verloren und ich denke an alle, die von diesen Feuern betroffen sind.“ Auch eine Webseite, auf der man helfen kann, verlinkte der „Tribute von Panem“-Star in seinem Post.

Der Australier und seine Verlobte Miley Cyrus haben das ehemalige Gästehaus von Thomas Gottschalk vor zwei Jahren gekauft. Das zweistöckige Haus hatte eine Wohnfläche von 420 Quadratmetern, vier Schlafzimmer, drei Bäder und einen Whirlpool im Garten. „Miley wollte es so, wie es war. Samt Möbeln und Bettwäsche“. sagte Gottschalk damals in einem Interview.

Obwohl die Sängerin und der Schauspieler selbst ihr Heim wieder aufbauen müssen, denken die beiden auch an die anderen, die es durch das „Woolsey“-Feuer in Malibu noch viel schlimmer getroffen hat. Eine Sprecherin des Paares versicherte, die beiden wollen 500.000 Dollar an die Malibu Foundation spenden. Das Geld soll all jenen zugute kommen, die durch die Brände in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind oder noch Hilfe beim Löschen benötigen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
EL-Auslosung
Ab 13 Uhr LIVE: Auf wen treffen die Salzburger?
Fußball International
Sechs Festnahmen
Schlepperbande mit Handy aus NÖ überführt
Niederösterreich
Dogwatcher unterwegs
Mödlinger Hunde ohne Leine im Visier
Tierecke
U-Haft verlängert
Missbrauchsverdacht in NÖ: Anzeige kam von Tochter
Niederösterreich
Kommentar des Tages
Karfreitag: „Das ist diskriminierend.“
Leseraktionen
Entspannung bei Sprit
Inflation im Jänner auf Zwei-Jahres-Tief: 1,7%
Österreich
Kombination in Bansko
Schwarz verletzt sich: Kugel-Traum geplatzt!
Wintersport
134 Millionen Euro
Riesiger Schuldenberg von RB Leipzig bei Red Bull
Fußball International
Streit angefacht
So reagiert Verona auf Anfeindungen von „Naddel“
Video Stars & Society

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.