Di, 13. November 2018

Schule trotzdem offen

06.11.2018 11:39

Erneut Bettwanzen in Kärntner Tourismusschule

Am Allerheiligen-Wochenende wurden wieder Bettwanzen in der Villacher KTS gefunden. Die Zimmer werden erneut gereinigt. Das Internat bleibt offen.

Mit lästigen Bettwanzen haben es die Schüler der Kärntner Tourismusschulen in Villach nicht leicht. Gerade erst musste das Internat wegen einer Spezialreinigung geschlossen werden (wir haben berichtet), sind sie wieder da: In zehn Internatszimmer im Atrium, dem Lehrhotel der KTS, wurden am Wochenende über Allerheiligen im Zuge einer Nachkontrolle mit auf Bettwanzen ausgerichtete Spürhunde aus Deutschland, erneut Bettwanzen entdeckt.

„Die Schülerinnen und Schüler der betroffenen Zimmer wurden bereits gestern Montag, ausgesiedelt, die Zimmer freigeräumt und die Schüler in andere Zimmer umquartiert“, so die Leiterin der Abteilung 6 (Bildung und Sport), Gerhild Hubmann.

Laut Direktor Gerfried Pirker gab es bereits gestern, Montag, in der Schule eine Sitzung mit Experten: „Die erste Reinigungsaktion mit der alten Methode war nicht wirksam. Von unserer Seite wird seit heute, Dienstag, mit den Schädlingsbekämpfern vor Ort die weitere Vorgangsweise geplant und alle notwendigen Maßnahmen werden so rasch wie möglich eingeleitet werden.“

Der Schul- und Internatsbetrieb bleibt ungestört. Gesundheitsgefährdend sind die Kriechtiere nicht, woher sie kommen, weiß aber auch keiner.

Nachbar Elisabeth
Nachbar Elisabeth

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Zahlen aus Ministerium
Abschiebungen: Plus 46%, beinahe 50% vorbestraft
Österreich
Im Derby auf der Bank
Genoa-Krise: Juric bekommt doch noch eine Chance!
Fußball International
Klub der 37-er
Tag der Karriere-Enden! Drei Weltgrößen hören auf
Fußball International
Talk mit Katia Wagner
Dürfen wir noch Patrioten sein?
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.