Di, 13. November 2018

In Londoner O2-Arena

05.11.2018 20:51

Das sind Dominic Thiems Gegner bei den ATP Finals!

Zum dritten Mal en suite ist Dominic Thiem bei den ATP Finals der besten acht Spieler des Jahres in London dabei und seit Montagabend kennt er seine Gruppen-Gegner! Im Pool „Lleyton Hewitt“ trifft der French-Open-Finalist auf Superstar Roger Federer (SUI-2), Kevin Anderson (RSA-4) und Kei Nishikori (JPN-7). Dies hat die von Boris Becker vorgenommene Auslosung im BBC One-Studio in London ergeben.

Das mit 8,5 Millionen Dollar dotierte Masters in der O2-Arena geht vom Sonntag bis zum 18. November in Szene. In Gruppe „Guga Kuerten“ treffen Novak Djokovic (SRB-1), Alexander Zverev (GER-3), Marin Cilic (CRO-5) und John Isner (USA-8) aufeinander. Die jeweiligen Gruppen-Sieger treffen im Halbfinale auf die Zweiten des anderen Pools. Nicht mit von der Partie sind Spaniens Superstar Rafael Nadal, der wenige Stunden vor der Auslosung abgesagt hatte, und auch der am Knie verletzte Juan Martin Del Potro (ARG).

Thiem-Coach Günter Bresnik zeigte sich wenig beeindruckt. „Das sind alles mehrfache Turniersieger. Das ist normal bei einem Masters, egal in welcher Gruppe du bist. Wenn man überlegt, dass Nadal und Del Potro nicht einmal dabei sind, das ist ein Wahnsinn.“ Bresnik, den die späte Nadal-Absage Stunden vor der Auslosung nicht überrascht hatte, wird mit seinem Schützling am Donnerstag nach London reisen. Es ist eine mittlerweile lieb gewonnene „Routine“ beim groß aufgezogenen Turnier mit Boots-Transfer vom Spielerhotel auf die Halbinsel, auf der die mächtige O2-Arena (17.500 Plätze) liegt, chauffiert zu werden.

Thiem hatte sich zuletzt als frischer, besser und erfahrener eingestuft als in den beiden Vorjahren. Bresniks Meinung dazu: „Erfahrener ist er auf jeden Fall - wenn man bedenkt, dass das die dritte Masters-Teilnahme ist. Ich erinnere mich an das erste Mal, das war ein tolles Erlebnis - und dann ist er dreimal hintereinander dabei. Frischer würde ich auch sagen, der kann ganz gut spielen in den nächsten zwei Wochen. Die Auslosung ist halt tough.“ Und besser? „Dominic ist heuer definitiv ein besserer Tennis-Spieler als letztes Jahr.“

Der elffache Turniersieger selbst hat das Ziel, erstmals die Gruppenphase zu überstehen, ausgegeben - was also eine Semifinal-Teilnahme bedeuten würde. „Für jeden Spieler, der dort hinfährt, ist das natürlich das Ziel. Zuerst muss ich die Round Robin überstehen - und wenn ich im Semifinale bin, will ich auch nicht verlieren“, so Bresnik. Mit Blick auf die Vorjahres-Finalisten Grigor Dimitrow und David Goffin meinte Bresnik: „Wenn die im Finale sein können, weiß ich nicht, warum Domi nicht drin sein könnte.“ Beide Vorjahresfinalisten haben sich 2018 übrigens nicht qualifiziert…

Thiem eröffnet sein drittes Masters in London übrigens bereits am Sonntag: Um 15 Uhr MEZ trifft der 25-jährige Niederösterreicher auf Wien-Sieger Anderson. Im Abendspiel (21 Uhr) findet das zweite Gruppen-Match des Pools „Lleyton Hewitt“ zwischen Federer und Nishikori statt. Ebenfalls bereits am Sonntag im Einsatz ist Alexander Peya mit seinem kroatischen Partner Nikola Mektic (nicht vor 19 Uhr) gegen die als Nummer zwei gesetzten Kolumbianer Juan Sebastian Cabal/Robert Farah. Der mit Mate Pavic (CRO) topgesetzte Steirer Oliver Marach eröffnet sein Masters am Montag (13 Uhr) gegen die Franzosen Pierre-Hugues Herbert/Nicolas Mahut.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
11.11.
12.11.
16.11.
17.11.
Österreich - Bundesliga
SV Mattersburg
1:2
TSV Hartberg
RZ Pellets WAC
3:1
SK Rapid Wien
FK Austria Wien
0:2
FC Salzburg
Österreich - 2. Liga
SC Austria Lustenau
1:1
WSG Wattens
Österreich - Regionalliga Ost
Admira Wacker II
0:6
SK Rapid Wien II
Österreich - Regionalliga West
SC Schwaz
1:0
FC Pinzgau Saalfelden
Deutschland - Bundesliga
RB Leipzig
3:0
Bayer Leverkusen
Eintracht Frankfurt
3:0
FC Schalke 04
England - Premier League
FC Liverpool
2:0
FC Fulham
FC Chelsea
0:0
FC Everton
Arsenal FC
1:1
Wolverhampton Wanderers
Manchester City
3:1
Manchester United
Spanien - LaLiga
Deportivo Alaves Sad
2:1
SD Huesca
FC Barcelona
3:4
Real Betis Balompie
Rayo Vallecano
2:2
FC Villarreal
FC Sevilla
2:1
Espanyol Barcelona
Celta de Vigo
2:4
Real Madrid
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
4:1
Inter Mailand
AC Chievo Verona
2:2
FC Bologna
FC Empoli
2:1
Udinese Calcio
AS Rom
4:1
Sampdoria Genua
US Sassuolo
1:1
Lazio Rom
AC Mailand
0:2
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
FC Girondins Bordeaux
0:0
SM Caen
Olympique Marseille
2:0
Dijon FCO
Stade Rennes
1:1
FC Nantes
AS Monaco
0:4
Paris Saint-Germain
Türkei - Süper Lig
Bursaspor
1:2
Kasimpasa
Fenerbahce
2:0
Alanyaspor
Antalyaspor
1:2
Akhisar Bld Spor
Besiktas JK
1:2
Sivasspor
Portugal - Primeira Liga
Vitoria Guimaraes
2:0
CD Santa Clara
CD Tondela
1:3
Benfica Lissabon
Sporting CP
2:1
GD Chaves
Niederlande - Eredivisie
FC Groningen
2:0
SC Heerenveen
SBV Excelsior
1:7
Ajax Amsterdam
ADO Den Haag
0:1
AZ Alkmar
Heracles Almelo
0:2
Feyenoord Rotterdam
Belgien - First Division A
RSC Anderlecht
2:0
KAA Gent
KV Kortrijk
0:2
Standard Lüttich
Royal Mouscron
0:0
KRC Genk
Griechenland - Super League
AEK Athen FC
0:2
Atromitos Athens
FC PAOK Thessaloniki
2:1
Panaitolikos
Lamia
0:0
Asteras Tripolis
Olympiakos Piräus
1:1
Panathinaikos Athen
Russland - Premier League
FK Jenisej Krasnojarsk
:
FC Krasnodar
FC Ufa
2:0
FC Spartak Moskau
FC Krasnodar
3:0
FK Jenisej Krasnojarsk
FC Rubin Kazan
0:0
FC Lokomotiv Moskau
ZSKA Moskau
2:0
FC Zenit St Petersburg
Ukraine - Premier League
FC Dynamo Kiew
4:0
FC Mariupol
Vorskla Poltawa
0:2
FC Shakhtar Donetsk
Griechenland - Super League
GS Apollon Smyrnis
1:2
Aris Thessaloniki FC
Österreich - Regionalliga Ost
FC Stadlau
14.00
SC Neusiedl
SC Parndorf
15.00
SK Rapid Wien II

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.