Sa, 17. November 2018

Direkt aus Japan

18.10.2018 15:22

Panasonic-Scheuklappen fürs Großraumbüro enthüllt

Großraumbüros, in denen man jedes Telefongespräch seiner Kollegen mit anhört und die klimatischen Vorlieben einer aktiv dafür lobbyierenden Minderheit erduldet, sind für Büroarbeiter die Geißel unserer Zeit. Panasonic hat in seinem Design-Studio Future Life Factory nun ein Gerät erdacht, das zumindest das Ablenkungspotenzial auf das Nötigste minimieren soll. Es handelt sich um Scheuklappen wie beim Fiaker, versehen mit geräuschunterdrückenden Kopfhörern.

Früher ein US-Spezifikum, haben sich Großraumbüros mit Dutzenden Büroarbeitern auf engstem Raum in den letzten Jahrzehnten auch bei uns immer mehr etabliert. Sie fördern Produktivität und interne Kommunikation, werden sie bei ihrer Einführung meist angepriesen. Eine Studie aus den USA zeigt allerdings: Alles gelogen! Großraumbüros führen zu sozialem Rückzug und einer Flucht ins Virtuelle.

Symptomatisch dafür ist das Gadget „Wear Space“, das Panasonics Design-Studio Future Life Factory erdacht hat. Es handelt sich gewissermaßen um Scheuklappen, wie sie bei Pferden zum Einsatz kommen, damit diese nicht zur Seite sehen und sich nicht wegen äußerer Reize erschrecken. Die Variante für den Menschen ist zusätzlich mit geräuschunterdrückenden Kopfhörern ausgestattet, damit auch die typischen Großraumbürogeräusche unschädlich gemacht werden.

Panasonic selbst spricht im Zusammenhang mit seinen Büroarbeiter-Scheuklappen von einem „tragbaren Gerät, das dem Benutzer einen persönlichen psychologischen Raum“ gibt. Es steigere die Konzentration, indem es den Seh- und Hörsinn limitiere. Das funktioniere so einfach wie das Anziehen eines Kleidungsstücks. Freilich: Dem einen oder anderen Büroarbeiter dürften Wände dann doch lieber sein als das Büro zum Aufsetzen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Laimer nun mit dabei
U21-Team: Prominente Verstärkung für Play-off-Hit
Fußball National
PlayStation-VR-Shooter
„In Death“: Mit Pfeil und Bogen gegen Dämonen
Video Digital
Lange Verhandlungen
Nun ist es fix! Grünes Licht für Rapids Akademie
Fußball National
„Oper“, „Hallenbad“
Deutsche spotten über miese Länderspiel-Stimmung
Fußball International
Kuriose Hilfe
Elfer-Trick: England-Torwart vertraut Trinkflasche
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.