Di, 16. Oktober 2018

Rad-WM in Tirol

27.09.2018 16:53

Preidler ist bereit für Start im WM-Straßenrennen!

Georg Preidler hat nach Problemen im Zeitfahren Grünes Licht für sein Antreten im Elite-Straßenrennen der Rad-WM in Innsbruck am Sonntag gegeben. Nach Konsultation des Teamarztes und einer Untersuchung im Spital stellte sich am Donnerstag heraus, dass die Sitzprobleme des Steirers, bedingt durch eine Druckstelle, vor allem durch die Position auf dem Zeitfahrrad hervorgerufen worden waren.

Für Preidler war am Donnerstag nur ein lockeres Training angesagt, seine vier Kollegen Patrick Konrad, Gregor Mühlberger, Lukas Pöstlberger und Felix Großschartner absolvierten hingegen eine lange Ausfahrt. Der nach dem Team-Zeitfahren nach Oberösterreich zurückgereiste Michael Gogl kam am Donnerstagabend ins Team-Quartier in Thaur.

Titelkämpfe 2020 und 2024 an Schweiz vergeben
Indes wurde vom Rad-Weltverband UCI verlautbart, dass die Rad-Weltmeisterschaften 2020 (in Aigle/Martigny) und 2024 (in Bern oder Zürich) in der Schweiz ausgetragen werden. Eine solche Doppelvergabe hatte es zuvor noch nie gegeben, wurde von den Schweizern aber als Bedingung für die kurzfristige Übernahme der WM 2020 genannt. 2019 führt Yorkshire in Nordengland die WM durch.

Die Verantwortlichen der UCI mussten sich nach dem finanziell bedingten Rückzug der italienischen Stadt Vicenza auf die Suche nach einem Ersatzort für 2020 begeben. Dabei gelangten sie an die Region Aigle, wo der Weltverband seinen Sitz hat, und Martigny. Mit dem Schweizer Verband war die UCI wegen einer möglichen WM-Kandidatur für 2023 oder 2024 schon zuvor in Kontakt gestanden.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.