20.09.2018 12:23 |

Charr positiv getestet

Doping! Riesen-Aufregung um deutschen Box-Champion

Aufregung rund um den deutschen Box-Weltmeister Manuel Charr: Der 33-Jährige, der am 29. September in Köln seinen WBA-Titel gegen den Amerikaner Fres Oquendo verteidigen wollte, wurde bei einer Dopingprobe positiv getestet.

Nach Angaben seines Managements habe die Voluntary Anti-Doping Association (VADA) bei einer freiwilligen Trainingskontrolle des in Köln lebenden Syrers „zwei auffällige Stoffe“ gefunden.

Charr ist geschockt. Gegenüber der „Bild“ weist er jegliche Vorwüfe von sich: „Ich komme gerade vom Training. Ich habe noch nie etwas genommen.“ Charr hat die Möglichkeit, die B-Probe öffnen zu lassen. „Bis dahin gilt die Unschuldsvermutung, doch aufgrund der ungeklärten Situation sehen sich der Promoter und Charrs Management nicht in der Lage, die Veranstaltung durchzuführen“, hieß es in einer Mitteilung vom Donnerstag.

Sein WM-Kampf gegen Oquendo ist somit geplatzt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten